wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Rückruf: Allergiker aufgepasst – diese Kekse enthalten Paranüsse!

Rückruf: Allergiker aufgepasst – diese Kekse enthalten Paranüsse!

News Team
13.05.2016, 11:56 Uhr
Beitrag von News Team

Wer Paranüsse nicht verträgt, könnte beim Verzehr sogar eine lebensgefährliche allergische Reaktion erleiden. Denn auf der Verpackung der Bio-Butterplätzchen „Brazilnuts & Date Cookies“ fehlt die Allergen-Kennzeichnung für Paranüsse.

Wie die niederländische Seite productwaarschuwing.nl und die Seite produktwarnung.eu berichten, werden die Kekse der Banketbakkerij van Strien B.V. unter anderem in den Niederlanden bei Albert Heijn verkauft – betroffen sind vor allem Kunden, die in Grenznähe leben und einkaufen. Was viele nicht wissen: Hinter dem englischen Wort „Brazil Nut“ verbirgt sich die „Paranuss“ – doch der Hinweis darauf fehlt auf der Verpackung.

Betroffen sind die Kekspackungen mit dem MHD 14-01-2017. Die Packungen können auch ohne Kassenbon beim Händler zurückgegeben werden.

Die allergischen Reaktionen auf Nüsse reichen vom Anschwellen der Schleimhäute bis zum Atemstillstand - bei einer Nuss-Unverträglichkeit sollten sie unbedingt vom Verzehr der Kekse absehen!

Fan werden Rückruf

Mit einem besonderen Satz verabschiedete sich eine Mutter von ihrer Tochter. Die Worte machen wirklich nachdenklich.

Initialize ads

10 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Auch ein Nicht-Holländer kann sich mit Sicherheit denken, was "Paranoot" heißt - und wer eine Nußallergie hat, der schaut mit Sicherheit ohnehin genau hin! Das grenzt doch an gezielte Panikmache!
  • 13.05.2016, 20:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wer an schweren allergischen reaktionen leidet, liest inhaltsangaben eh sehr genau.
trotzdem danke.
  • 13.05.2016, 20:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jawoll.

Und ansonsten enthalten alle anderen Lebensmittel, wenn schon keine Paranüsse, dann jede Menge Paranoia.
  • 13.05.2016, 20:01 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
ja margrit.... man kann hier auch nichts anderes erwarten...gruß
  • 13.05.2016, 18:06 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Jetzt wollt Ihr uns verars...... oder?
  • 13.05.2016, 17:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn vorne draufsteht „Brazilnuts & Date Cookies“ steht es doch drauf. Sogar größer als hinten drauf im Kleingedruckten. Für Analphabeten eh egal. Die können das Großgeschriebene vorne genau so wenig lesen wie das Kleingeschriebene hinten drauf.
  • 13.05.2016, 17:52 Uhr
  • 2
Ausserdem steht's nochmal in holländisch drauf ("paranooten") ... wer dann noch nix kapiert, der ist wirklich zu bemitleiden.
  • 13.05.2016, 20:28 Uhr
  • 1
Fehlt nur noch ein Handbuch in allen Verpackungen wie man den Inhalt richtig isst. Das ist wichtig. Aber wenn drauf steht hergestellt für z.B. Rewe, Edeka oder so ist das wichtig. Wer dagegen der wahre Produzent ist, hat kein Schwein zu interessieren. Und rufst du z.b. bei REAL auf deren Hotline an bekommst du zur Antwort das dürften sie nicht sagen. Was drinnen ist schon. Aber das sehe ich ja selber. Mehr aber auch nicht. Die einzigsten mit einem hellen Kopf bilden sich Politiker ein das zu sein. Der Rest der Menschen ist für sie Blitzplöd.
  • 13.05.2016, 20:59 Uhr
  • 0
Das ist doch nur wegen der amerikanischen Art der Angst vor einem Prozess. Dort klagt doch jeder Depp gegen den Hersteller, wenn ihm irgendwas passiert ist, wogegen auf der Verpackung nicht gewarnt oder hingewiesen wurde.
Den Ausschlag gab damals die Katze in der Mikrowelle, die die Besitzerin "nur trocknen" wollte. Weil ihre Katze natürlich da drin krepiert ist, hat sie gegen den Herstellers prozessiert, mit dem Argument, dass nicht auf der Verpackung stand, man dürfte kein Tier da rein stecken. Und hat, so viel ich weiß diesen Prozess gewonnen und eine Abfindung bekommen.
Seitdem ist alles haarklein beschrieben und erklärt, damit sowas ja nicht noch mal passiert.
  • 13.05.2016, 22:20 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na, lesen sollte man schon, das stinkt nach verdeckter Werbung.
  • 13.05.2016, 13:18 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.