wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vorsicht Tierhasser - Tödliche Giftköder gefährden Kinder und Tiere

Vorsicht Tierhasser - Tödliche Giftköder gefährden Kinder und Tiere

News Team
05.06.2016, 15:53 Uhr
Beitrag von News Team

Wie Schaufenster Bonn berichtet, wurden in der Bonner Südstadt in den vergangen Tagen mehrere Giftköder gefunden wurden. Die CDU Stadtverordnete Henriette Reinsberg erklärte, sie selbst sei durch Aushänge von Bewohnern in der Heinrich von Kleist-Straße auf die kriminelle Gefährdung für Kinder und Tiere aufmerksam geworden. Auch ihre eigene Katze scheint einen der Giftköder gefressen zu haben, überlebte aber.

Vermutlich seien durch die Giftköder aber bereits mindestens eine Katze sowie ein Eichhörnchen und ein Eichelhäher qualvoll zu Tode gekommen. Bei der Obduktion der Katze sei ein Rattengift als Todesursache festgestellt worden.

Rattengift kann auch für Kinder tödliche Folgen haben. Achten Sie deshalb bitte besonders auf verdächtige Präparate!

In meinem Wahlbezirk werden viele Haustiere gehalten und ich kenne nur ausgesprochen tierfreundliche Menschen hier. Die Vorstellung, dass hier offensichtlich böswillig und hinterhältig Gift auslegt wird, um Tiere in einen qualvollen Tod zu schicken, und der Gedanke, dass auch Kinder zu Schaden kommen können, ist schwer erträglich.

Die Polizei ist informiert. Reinsberg ruft alle Eltern und Tierhalter zur besonderen Vorsicht auf. Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter 0228 / 150 zu melden.

Frau aus Koma geholt: Dieser Hund schaffte, woran Ärzte scheiterten

Initialize ads

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Gesetzesänderung : mindestens 2 Jahre Haft ohne Bewährung wegen potentiellen Mordversuches an Kindern einschl. Tötung von Tieren
  • 05.06.2016, 21:31 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.