wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Bundesweiter Rückruf wegen infizierter Milch: Diese Gesundheitsschäden drohe ...

Bundesweiter Rückruf wegen infizierter Milch: Diese Gesundheitsschäden drohen dem Verbraucher

News Team
26.09.2016, 13:09 Uhr
Beitrag von News Team

Es ist ein gewaltiger Rückruf: Der Hersteller Hochwald ruft Milch aus den Regalen großer Supermärkte und Discounter zurück. Die Artikel wurden bundesweit bei Edeka, Lidl, Netto, Penny und Kaufland verkauft. Der Grund: Es kann nicht garantiert werden, dass die Milch steril ist. Welcher Erreger in das Produkt gelangte, ist bisher nicht offiziell bestätigt.

Nach Informationen von „Bild“ könnte es sich um Coli-Bakterien handeln. Bei der Ultrahocherhitzung, so schreibt das Blatt, werde Kuh-Rohmilch für wenige Sekunden auf 135 bis 150 Grad Celsius erhitzt und sofort wieder gekühlt. So können Bakterien und Keime gar nicht erst überleben. Es sei aber möglich, dass E.coli-Bakterien beim Abfüllvorgang - etwa durch ungewaschene Hände in die Milch gelangt sein könnten - und sie sich dann verbreiteten.

„Nach Konsum der betroffenen Produkte können gesundheitliche Beschwerden wie Durchfall, Bauchschmerzen und -krämpfe sowie Übelkeit auftreten“, sagte eine Sprecherin.

Der noch gefährlichere EHEC-Keim wird für eher unwahrscheinlich gehalten, der er eher in unbehandelter Rohmilch droht.

Die Hochwald Foods GmbH nimmt wegen einer Keiminfektion von H-Milch mehrere Produkte zurück. Kunden wird dringend davon abgeraten die betroffenen Produkte zu konsumieren. Es besteht Infektionsgefahr!

Verbraucher, die die aufgeführte Produkte im Haushalt haben, werden ausdrücklich gewarnt, vom Verzehr abzusehen und die gennanten Produkte

- vorsorglich zu vernichten,

- nicht weiter zu geben oder mit anderen Lebensmitteln zu vermischen oder

- in die Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird Ihnen der Preis erstattet.

Hier ist die Liste der betroffenen Discounter und Produkte.


Diese Produkte sind betroffen:



So finden Sie die Informationen auf der Milchpackung:


+++ Achtung: Metallsplitter in Wurstprodukt bei Kaufland - RÜCKRUF! +++


Marke Penny, 1 Liter, 3,5 % Mindesthaltbarkeitsdaten: 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016, 31.12.2016 und Identitätskennzeichen: DE – RP 221- EG
Marke Penny, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, 30.12.2016, 31.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Gutes Land, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, 28.12.2016, 29.12.2016, 30.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Gutes Land, 1 Liter, 3,5 %, 26.12.2016, 27.12.2016, 28.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke K-Classic, 1 Liter, 1,5 %, 29.12.2016, 31.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke K-Classic, 1 Liter, 3,5 %, 28.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Korrekt, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Gut & Günstig, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, 30.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Gut & Günstig, 1 Liter, 3,5 %, 27.12.2016, DE – RP 221- EG
Marke Milbona, 1 Liter, 1,5 %, 27.12.2016, DE – RP 221- EG

Diese Produkte sind nicht für den Verzehr geeignet!

Hochwald informiert:


Sollten Sie eines der oben aufgeführten Produkte bereits verzehrt haben und im unmittelbaren Zusammenhang damit gesundheitliche Probleme verspüren, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

Betroffen seien laut Unternehmen ausschließlich die oben genannten Produkte.

Haben Sie Fragen?

Verbraucheranfragen beantwortet der Hochwald-Kundenservice von Montag bis Samstag in der Zeit von 09:00 bis 20:00 Uhr sowie Sonntag von 9:00 bis 18:00 Uhr unter der

Hotline Tel. 06504 12 5555.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch über unsere E-Mailadresse verbraucherfragen(at)hochwald.de
Fan werden Rückruf

Chlor-Alarm! Diese Cola ist giftig!


Lasst euch nicht verarschen: So spart ihr im Supermarkt richtig Geld


Initialize ads

Unfassbar! Züchterin lässt ihren Hund fast verwesen und kommt ohne Strafe davon


Initialize ads

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.