wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Warnung vor diesem Produkt! Skorpion sticht Frau, als sie die Packung öffnet

Warnung vor diesem Produkt! Skorpion sticht Frau, als sie die Packung öffnet

News Team
27.10.2016, 18:17 Uhr
Beitrag von News Team

Eine Frau hat sich im grenznahen Luxemburg beim Öffnen einer Verpackung den Stich eines Skorpions eingefangen. Es handelte sich um thailändische Longong-Früchte von Thai Fresh Gaden International, wie das Portal Tagblatt.lu berichtete. Die Lebensmittelbehörden wurden sofort aktiv.

Der Skorpion hatte sich zwischen den Früchten versteckt und wurde deshalb von der Kundin zuerst nicht bemerkt. Die Frau hatte das Produkt in einem Asia-Markt in Luxemburg-Stadt gekauft.

Die Behörde für Lebensmittelsicherheit habe sofort Alarm geschlagen, berichtete das Portal weiter. Es wird nun offiziell vor dem Verzehr der Früchte gewarnt. Kunden sind angehalten, die 250-Gramm-Packungen in die Läden zurückzubringen oder direkt zur Lebensmittelsicherheitsbehörde zu übergeben.

Es sei nicht ausgeschlossen, dass sich sich auch in anderen Packungen Skorpione versteckten, so die Behörde.

Sternhagelvoll auf der Autobahn: Volle Blase beendet wilde Suff-Fahrt

Mehr zum Thema

29 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Habe 18 Jahre mit Skorpione gelebt --mich hat keiner angegriffen --laut deinem Bild ist es ein brauner ,, der ist nicht tödlich außer du bist krank
  • 27.10.2016, 23:39 Uhr
  • 0
Die gibt's im Tessin auch. Man stöbert sie einfach so auf, sie fühlen sich angegriffen und stechen. Mir wurde gesagt, dass ein Skorpionstich wesentlich schmerzhafter ist als ein Wespenstich.
  • 28.10.2016, 00:26 Uhr
  • 0
Hast du Recht , nur braune sind eigentlich nicht tötlich sonder sehr schmertzlich --schwarze dagegen sehr.
Ich saß auf dem Sofa ( Andalusien - Almeria )und ein Genosse fand meinem Arm toll --habe ihm beobachtet und mit Ruck auf den Boden gefegt --ich lebe noch und er warscheinlich auch noch .
Ist in der Region normal besonder im Campo
  • 28.10.2016, 23:14 Uhr
  • 0
Wir hatten im Tessin sehr viele braune Skorpione gesehen und ich muss gestehen ich habe sie alle zertreten. Die Stiche sollen sehr schmerzhaft sein.
In Italien haben wir in Umbrien weiße Skorpione im Bad gesehen, die waren ungefährlich - die durften selbstverständlich leben.
In Andalusien habe ich mich vor 30 Jahren mal drei Wochen im Urlaub aufgehalten, Skorpion haben wir keinen gesichtet. Ich wusste auch gar nicht, dass es da welche geben soll.
  • 28.10.2016, 23:20 Uhr
  • 0
Habe 18 Jahre da gelebt und geabeitet --in der Urlaubsrigion kaum aber inder einzigen Wüste Europas bei Almaria schon die Tausendfüßler sind aber gefählicher
  • 28.10.2016, 23:24 Uhr
  • 0
weiße gibt es nicht wahren das vielleich Geckos ?
  • 28.10.2016, 23:25 Uhr
  • 0
Nein, ganz kleine, etwas dicker in der Mitte und völlig harmlos. Vielleicht war das auch was anderes, sah aber aus wie Skorpione.
  • 28.10.2016, 23:37 Uhr
  • 1
Normal würde ich sagen Geckos --wer die im Haus hat ist das wohnklima sehr gut --hatte ich einige sogar mit Nahmen .
  • 28.10.2016, 23:41 Uhr
  • 0
Ich habe vorhin Geckos gegooglet, die sehen den Skorpionen nicht ähnlich. Ich kann es Dir nicht sagen was es war, es war sicher eine andere Gattung von Tier.
  • 28.10.2016, 23:46 Uhr
  • 0
Macht nichts Geckos sehen aus wie Krokodiele --in der Angst haben schon einige Urlauber sie verwechselt.
In Spanien hast du nur die Hornnatter -sehr gefährlich
den Tausendfüßler sehr gefährlich und schmertzhaft
den Skorpion --hellbraun -sehr schmertzhaft bei bestimmten Verraussetzungen tötlich.
schwarzer Skopin --naja nicht freundlich.
  • 28.10.2016, 23:57 Uhr
  • 1
Alle sizen in den Bodendeckern oder unter Steinen --auch mehr in Hügelen im Campo -fast nie am Strand
Für Urlauber mit Hunden gibt es noch eine tötliche Mücke zu bestimmten Zeiten für Hunde.
Aber das betrift den ganzen Raum ums Mittelmeer.
Habe selbst zwei Hunde verlohren.
Und die nur am Strand.
  • 29.10.2016, 00:06 Uhr
  • 0
Wir waren im Urlaub immer nur mal 1 Tag am Strand. Wir machen lieber sight-seeing. Hunde am Strand habe ich nur an der Nordsee mal gesehen.
Dürfen Hunde denn an den Badestrand?
  • 29.10.2016, 00:14 Uhr
  • 0
In Spanien --was ich 100 % kenne kein Problem
  • 29.10.2016, 00:17 Uhr
  • 0
Andalusien --Almeia
  • 29.10.2016, 00:17 Uhr
  • 0
Almeria
  • 29.10.2016, 00:18 Uhr
  • 0
Na besten Dank, da wär' ich ganz schnell wieder weg. Strandgetümmel mit Hund dazwischen - sonst noch was.
  • 29.10.2016, 00:18 Uhr
  • 0
Getümmel gibt es bei uns nicht --wir sind nicht Malle
  • 29.10.2016, 00:20 Uhr
  • 0
100 m Strand vielleicht 10 Gäste wenn man sich auskennt
  • 29.10.2016, 00:21 Uhr
  • 0
dann noch Hunde mit dabei - nee ganz sicher ohne mich.
  • 29.10.2016, 00:22 Uhr
  • 0
Elisabeth es bedeutet dein nästes Handtuch ist 30m weg --rechts und links -- jeder Kontakt ist erwünscht
  • 29.10.2016, 00:26 Uhr
  • 0
Nein bei mir nicht, ich möchte nicht von Hunden gestört werden.
  • 29.10.2016, 00:30 Uhr
  • 0
Hunde stören in der Regel nicht sondern Menschen
  • 29.10.2016, 00:32 Uhr
  • 0
Das ist die typische Antwort eines Hundebesitzers und von derartigen Antworten habe ich ehrlich gesagt die Nase voll. Nix für ungut, ich wünsch' Dir eine gute Nacht.
  • 29.10.2016, 00:34 Uhr
  • 0
Bin kein Hundebesitzer -- meine sind durch die Mücke 2013 verstorben bin 62 Jahre und mein ganzes Leben war ich auf Montage -keine Zeit und Möglichkeit für Hunde und Anhang .
Habe aber nie die Augen für das normale verlohren.
  • 29.10.2016, 00:43 Uhr
  • 0
Ich habe eine Hundephobie. Mich hat als 1-jähriges Mädchen ein Schäferhund angefallen.
  • 29.10.2016, 00:47 Uhr
  • 0
Oh das ist nicht schön --mich hat ein Rothweihler angefallen und ich mit 17 Jahren ohne Fleisch und Anhaltspunkte ist er a
abgerutscht .
Muß aber sagen nach all den Ereignissen sind mir Hunde lieber und treuer als Menschen
  • 29.10.2016, 00:57 Uhr
  • 0
Das mag sein, dass ein Hund treuer und anhänglicher ist als so mancher Mensch oder sagen wir mal Frau. Aber Hundeliebhaber bzw. -besitzer neigen fast alle dazu die Hunde über den Menschen zu stellen und das ist m.M. nach völlig falsch. Ein Tier kann ein wunderbarer Kamerad sein, aber es bleibt keinesfalls ein Ersatz für Menschen.
  • 29.10.2016, 01:00 Uhr
  • 0
Da hast du volkommen Recht, nur Tiere sind pflegeleicht entweder ja oder nein---Menschen verstecken sich hinter Gegebenheiten -- Ansichten --Wollen -- Ich weiß allles besser.
Bin kein Hundebesitzer
  • 29.10.2016, 01:06 Uhr
  • 0
Was ist Ersatz für Mensch ,
  • 29.10.2016, 01:08 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.