wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Felix rettete seinem Freund das Leben, weil er im entscheidenden Moment sensibel war

News Team
07.12.2016, 09:57 Uhr
Beitrag von News Team

Felix mag Eisenbahnen. Übers Internet lernte er einen 15-Jährigen aus der Nähe von Koblenz kennen, der seine Leidenschaft teilt. Zusammen diskutierten sie über das und andere Themen.

Darunter auch Mobbing: Der 15-Jährige wurde nämlich in der Schule Opfer von Gewalttaten: Mitschüler haben ihn verprügelt. Am Montagabend schrieb er: „Ich möchte einfach nur sterben.“ Dazu veröffentlichte er Fotos von Ritzwunden am Arm. Das berichter der Bayerische Rundfunk.

Felix machte sich Sorgen und reagierte sofort: Er meldete sich bei der Münchner Polizei. Die Beamten kontaktierten die Kollegen in Koblenz. Diese suchten den Jungen auf und stellten fest, dass er labil war. Darum brachten sie ihn in eine psychiatrische Klinik. Felix zeigte sich erleichtert: „Ich hoffe, das war die Unterstützung, die er im Endeffekt wollte“, sagt er. „Ich hoffe, dass er die Hilfe annimmt.“

Tierhasser schütten Säure in Kater Tommys Gesicht – doch er hat nie aufgehört, Menschen zu lieben

Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich moechte Ihnen helfen, das Sie aus der Mobbingfalle entweichen koennen weil ich die loesung dafuer habe, wenn Sie moechten so melden Sie sich bei mir unter: modewo@yahoo.de bis bald Monika
  • 07.04.2017, 17:37 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.