wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mutter warnt alle Eltern: Weil meine Tochter (11) mit Slime spielen wollte,  ...

Mutter warnt alle Eltern: Weil meine Tochter (11) mit Slime spielen wollte, verbrannten ihre Finger!

News Team
28.03.2017, 15:00 Uhr
Beitrag von News Team

Bei Kindern und Jugendlichen ist Schleim, Slime oder Glibber ein beliebtes Spielzeug, mit dem man so richtig gut rum-matschen kann. Aber Vorsicht! In bestimmten Fällen verwandelt sich der Schleim in einen gefährlichen Stoff.

So im Fall von Kathleen Quinn (11) aus Rockland (Massachusetts), die beim Übernachten bei einer Freundin selbst zusammen Slime anrührten, wie Bild berichtet. Das ist normalerweise auch völlig ungefährlich und wird in duzenden Videos im Internet beschrieben.

Doch diesmal war irgend etwas anders. Mitten in der Nacht wachte Kathleen unter extremen Schmerzen auf. Als ihre Mutter Siobhan Quinn sie am nächsten Tag abholte, hatte das weinende Mädchen gerötete und mit Blasen überzogene Hände. Im Krankenhaus stellten die Ärzte dann fest, dass das Mädchen Verbrennungen zweiten und dritten Grades erlitten hatte!

Wie konnte das passieren?

In den amerikanischen Erklär-Videos werden meist drei Zutaten für Slime genannt:

  • Flüssigkleber
  • Wasser
  • Borax

Das zuletzt genannte Borax ist ein in der Chemie und Industrie eingesetztes Mineral. Im Haushalt kann es als effektives Putzmittel, Insektizid oder Unkrautvernichtungsmittel eingesetzt werden. Aber bei der Herstellung von Slime muss Borax richtig verdünnt werden, sonst kann es gesundheitsschädigend wirken.

In Deutschland ist deswegen seit 2009 der Verkauf von Borax an private Haushalte verboten. Stattdessen werden Waschmittel und Flüssigkleber zur Herstellung von Glibber oder Slime verwendet.

Baby isst zum ersten Mal Avocado - die Reaktion ist unfassbar lustig

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren