wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Achtung Tierfreunde: Vier Meldungen von Giftködern in vier Tagen – schon fün ...

Achtung Tierfreunde: Vier Meldungen von Giftködern in vier Tagen – schon fünf tote Hunde

News Team
24.08.2017, 13:57 Uhr
Beitrag von News Team

21. August – Achim/Niedersachsen: Die Tierhilfe Achim berichtet auf ihrer Facebook-Seite von Giftködern. Sie schreiben:

GIFTKÖDER
ACHTUNG!!! Giftköder in Oyten/Embsen/Achim gefunden bzw von einem Hund in der Str. "Thünen" gefressen wurden der Welpe kämpft aktuell in einer Regionalen Tierklinik um sein Leben
GIFTKÖDER ACHTUNG

22. August – Klausen/Rheinland-Pfalz: Stefanie Beckmann schreibt auf Facebook, dass es Giftköder in Klausen gibt! Sie wurden auf Privatgrund geworfen. Ein Welpe ist bereits an den Ködern gestorben, ein zweiter kämpft. Sie ruft auf:

Haltet die Augen offen.

Laut Informationen des Giftköder-Radars ist der zweite Welpe leider auch verstorben.


24. August – Roxheim/Rheinland-Pfalz: In der Gemeinde Roxheim wurde ein Giftköder-Anschlag verübt. Der Giftköder-Radar schreibt, dass der mutmaßliche Täter den Giftköder in einen privaten Garten über den Zaun geschmissen hat. Der Hund musste zum künstlichen Erbrechen gezwungen werden. Nur dadurch hat er den Vorfall überlebt.


24. August – Glarus/Schweiz: Der Giftköder-Radar meldet, dass innerhalb von fünf Tagen, drei Hunde gestorben sind, nachdem sie am Obersee im Kanton Glarus unterwegs waren. Wegen der vermehrten Anzahl an toten Tieren, werden diese nun genauer untersucht. Auch das Wasser in dem See wird überprüft. Bitte meidet die Gegend.

HIER findet ihr weitere Giftköder Meldungen.

Bitte teilt den Artikel, damit mehr Menschen von der Gefahr mitbekommen und andere gewarnt werden.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.