wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
900 Liter hochgiftige Säure ausgelaufen! Gegend abgeriegelt, 15 Verletzte in ...

900 Liter hochgiftige Säure ausgelaufen! Gegend abgeriegelt, 15 Verletzte in Berlin-Lichterfelde

News Team
30.08.2017, 13:52 Uhr
Beitrag von News Team

Säurealarm in Berlin Lichterfelde. Wie die "B. Z." berichtet, sind in einer Firma in der Straße am Stichkanal 900 Liter 56-prozentige Salpetersäure ausgetreten.

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort, und arbeitet fieberhaft daran, ein weiteres Auslaufen zu verhindern. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt, Busse der Linie 285 werden umgeleitet. Teilweise soll die Säure bereits in den Abwasserkanal gelangt sein.


Firmenmitarbeiter werden untersucht

Sanitäter behandeln vor Ort 15 Verletzte. Alle Firmenmitarbeiter werden zudem auf einem Parkplatz vorsorglich notärztlich untersucht. Für die Anwohner soll jedoch keine Gefahr bestehen.

Farblose Salpetersäure wird in unverdünnter Form in der Industrie häufig zur Reinigung eingesetzt. Sie dient zudem zur Herstellung von Sprengstoffen, Düngemittel und Farbstoffen.

Salpetersäure führt zu schweren Verätzungen

Bei Kontakt kommt es zu Verätzungen der Haut, Schleimhäute und Augen. Die aggressiven Dämpfe können zudem zu Lungenentzündung oder schweren Lungenschäden führen. Je nach Vergiftungsgrad kann es zu Blaufärbung der Lippen, Atemnot oder Tod durch Ersticken kommen. Weitere Symptome: Kopfschmerzen, Müdigkeit und niedriger Blutdruck.

In Kontakt mit brennbaren Stoffen ist die Säure hoch entzündlich. Warum die Säure ausgetreten ist, ist derzeit noch unklar.
-------------------------------------------------------------------------------------------


LKW vs. Autobahnschild: Dieser Crash ist nichts für schwache Nerven


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.