wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Erpresser droht Lebensmittel zu vergiften!

Erpresser droht Lebensmittel zu vergiften!

29.09.2017, 11:42 Uhr
Beitrag von wize.life-Nutzer

Wahnsinn, was Menschen für Geld alles tun!

Nach dem Fund vergifteter Lebensmittel am Bodensee setzen die Ermittler auf Hinweise. Ein Unbekannter hat mit der Manipulation weiterer Produkte in deutschen Supermärkten und Drogerien gedroht, um eine zweistellige Millionensumme zu erpressen.

Aber bei der Gelegenheiten sollten wir uns daran erinnern, dass Greenpeace davon sprach, 10000 Menschen seien durch den Dieselskandal gestorben, die bei sauberer Luft gar nicht erst erkrankt wären.

47000 Mitbürger sollen in Deutschland jedes Jahr an verseuchter Luft sterben - das nimmt die Bevölkerung nur unwillig wahr, ist erstaunlich desinteressiert. Das geschieht JETZT bereits. Allgemeines Lebensrisiko, nicht schlimm, weil man nicht direkt tot umfällt? Hier wird relativiert durch Begriffe wie "Mogelsoftware" und "Kumpanei" mit Politik und Wirtschaft.

Fatale Berichterstattung zum #Dieselskandal und dem kommenden #Kerosinskandal, denn man ist auf die Werbeaufträge der Wirtschaft angewiesen. Manche Blätter haben heute 2/3 Werbung im Heft. Wie weit man da noch von unabhängigen Qualitätsjournalismus sprechen kann?

Das sieht man schön bei der Berichterstattung zu dem Erpresser, das wird gehypt, wie auch der #Fipronil - Skandal. Die 47000 Toten durch Umweltgifte waren im Wahlkampf keinen Nebensatz wert, aus dem Nachhaltigeitsbericht der Bundesregierung wurden sie wieder gelöscht.

Umweltbundesamt spricht von 47000 Toten durch Stickoxid und Feinstaub

UBA mahnt zum Verzicht auf Urlaubsflug!

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren