wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Abkochgebot in der Oberpfalz erlassen - Dieses Gebiet ist betroffen!

Abkochgebot in der Oberpfalz erlassen - Dieses Gebiet ist betroffen!

News Team
15.10.2017, 15:32 Uhr
Beitrag von News Team

Nach einem Wasserrohrbruch in der Oberpfalz haben die zuständigen Behörden ein Abkochgebot erlassen. Welches Gebiet genau betroffen ist und was dort zu beachten ist, erfahren Sie im Beitrag!

Wie der Nordbayerische Kurier berichtet, ereignete sich der Wasserrohrbruches im Bereich Erkersreuth im Landkreis Tirschenreuth. Deshalb werden die Bewohner der Gemeinde Liebenstein aufgefordert, ihr Trinkwasser bis auf Widerruf abzukochen.

Diese Orte sind betroffen:


• Liebenstein
• Stein
• Betzenmühle
• Schafmühle
• Honnersreuth
• Neuteichhof

Das ist bei einem Abkochgebot zu beachten:

• Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.
• Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus
praktischen Gründen zu empfehlen.
• Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.
• Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.

Die Probleme sollten in 1 bis 2 Tagen behoben sein, so die Betreiber.

___________________________________________________________________

Test Milch: Kühe würden Bio kaufen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren