wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Aldi-Wurst verseucht - 8 Bundesländer betroffen!

Aldi-Wurst verseucht - 8 Bundesländer betroffen!

News Team
17.10.2017, 07:37 Uhr
Beitrag von News Team

Die betroffene Wurst kann bei Verbrauchern Durchfall, Bauchschmerzen sowie Erbrechen und Fieber auslösen. Inzwischen wurde das Produkt aus dem Handel genommen und in 8 Bundesländern zurückgerufen.

Wie die Abendzeitung berichtet, wurde in der betroffene Salami eine Belastung mit Salmonellen festgestellt.

Um dieses Produkt handelt es sich:


Hersteller: Hans Kupfer & Sohn GmbH & Co. KG (Heilsbronn/Bayern)
Vertrieb: Aldi Nord
Sorte: Salami Piccolini "Mediterran"
Gebinde: 100-Gramm-Packungen
Chargennummer: HKS170671
Mindesthaltbarkeitsdatum: 09.11.2017

Betroffene Bundesländer:


- Berlin
- Brandenburg
- Hamburg
- Mecklenburg-Vorpommern
- Schleswig-Holstein
- Niedersachsen
- Hessen
- Nordrhein-Westfalen
__________________________________________________________________________

Lasst euch nicht verarschen: So spart ihr im Supermarkt richtig Geld


Mehr zum Thema

2 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Himmel, A.... und Wolkenbruch! Seid Ihr im wize.life Team nicht in der Lage Euch journalistisch korrekt auszudrücken? Definition Seuche:
"Sich schnell ausbreitende, gefährliche Infektionskrankheit"
Jetzt frage ich mich was eine verdorbene Wurstcharge mit einer Infektionskrankheit zu tun hat!
  • 18.10.2017, 12:14 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn es so ist das Aldi die Wurst verseucht hat ,hat die Lebensmittel Kontrolle versagt .
  • 17.10.2017, 22:15 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.