wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Rückruf von Käse bei Aldi, Penny, Netto, Rewe, Edeka: Brechreiz, Atemnot, innere Verletzungen drohen

News Team
08.11.2017, 14:07 Uhr
Beitrag von News Team

Dieser Rückruf hat eine gewaltige Dimension. Aldi, Penny, Rewe, Netto und Edeka nehmen beliebten Käse aus den Regalen.

Die Verbraucherzentrale Hamburg warnt vor Brechreiz, Atemnot, inneren Verletzungen und Entzündungen



Der Hersteller teilt mit: "Gemäß interner Qualitätskontrollen kann nicht ausgeschlossen werden, dass in einzelnen Packungen kleine Fremdkörper aus Kunststoff (Verpackungsfolie) zu finden sind. Aufgrund von Art und Form der Kunststoffteilchen kann eine Gesundheitsgefährdung nicht mit abschließender Sicherheit ausgeschlossen werden."

Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises, auch ohne Vorlage des Kassenbons, in ihren Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet unser Kundenservice unter der Hotline 0251 2656 7371.

In Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz kam der Käse in den Umlauf.
____________________________________________________________________________

Lasst euch nicht verarschen: So spart ihr im Supermarkt richtig Geld


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.