wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

Sicherheitsexperten warnen: Trojaner "Loapi" zerstört Smartphones und bringt Akkus zum schmelzen

Sicherheitsexperten warnen: Trojaner "Loapi" zerstört Smartphones und bringt ...
News Team
19.12.2017, 11:11 Uhr
Beitrag von News Team

Ein neuer Android-Trojaner namens "Loapi" kann Smartphone-Akkus zum Schmelzen bringen. Davor warnen Sicherheitsexperten von Kaspersky Lab.

Der Trojaner versteckt sich hinter falschen Antivirus-Anwendungen oder Apps mit Erwachseneninhalt. User fangen sich den Trojaner ein, wenn sie diese Apps herunterladen oder auf Werbebanner klicken.

Beispiele für infizierte Apps
Beispiele für infizierte Apps

Nach der Installation der Apps fordert der Virus Administrator-Rechte für das Smartphone ein, was der User nicht mehr verhindern kann. Der Trojaner verbindet das Gerät dann mit seinem Command-and-Control-Server und installiert weitere schädliche Module. Zum Beispiel:

  • Adware-Module für aggressive Werbung
  • Web-Crawler-Module, das den User bei Bezahldiensten anmeldet. Diese Anmeldung muss per SMS bestätigt werden, was der Trojaner heimlich selbst übernimmt. Danach verwischt er seine Spuren.
  • Proxy-Module, mit dem das Gerät DDoS-Attacken auf Websites starten kann
  • Ein Monero-Mining-Modul zum Mining der Kryptowährung Monero (XMR). Speziell bei der Installation dieser Malware, kann das Smartphone überheizen, weil der Prozessor für eine lange Zeit mit maximaler Power läuft. Während der Tests durch Kaspersky schmolz der Akku des Smartphones 48 Stunden nach Trojanerbefall.

So schützen Sie sich vor Trojaner Loapi


Experten raten, die App-Installation außerhalb offizieller App-Stores zu deaktivieren.

Zudem werden User angehalten, ihr Betriebssystem immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und bewährte Sicherheitslösungen zu installieren.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bahnunfall: Auto kollidiert mit Güterzug

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren