wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?

"Gebt Larissa (8) eine Chance": Vater postet verzweifelten Hilferuf, damit seine Tochter leben kann

"Gebt Larissa (8) eine Chance": Vater postet verzweifelten Hilferuf, damit s ...
News Team
03.02.2018, 15:15 Uhr
Beitrag von News Team

Bis vor kurzem war Larissa (8) ein ganz normales Mädchen. Sie besuchte die 3. Klasse einer Grundschule, verbrachte ihre Freizeit gerne beim Sport oder auf dem Spielplatz. Doch Anfang des Jahres änderte sich alles.

Das Mädchen wurde immer blasser, bekam immer mehr blaue Flecken. "Dann waren auch diese unerklärlichen roten Punkte – wie größere rote Sommersprossen überall", schreibt Vater Steffen Müller auf Facebook.

Eltern und Kinderarzt waren so alarmiert, dass Larissa am 3. Januar ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort erhielt die Familie die grausame Diagnose: Larissa leidet am Myelodysplastischen Sydrom (MDS), einer Erkrankung des Knochenmarks. Ihre einzige Rettung: eine Knochenmarkspende.


Nur eine Fremdspende kann Larissa retten


Weil es in der Familie jedoch keinen passenden Spender gibt, ist die 8-Jährige auf eine Fremdspende angewiesen, um zu überleben. Ihr Vater wendet sich mit einem verzweifelten Hilferuf auf Facebook an die Öffentlichkeit.

"Gebt Larissa eine Chance", bittet er. "Ohne diese Hilfe, wird dieses tolle Mädchen nicht zu einer Frau heranwachsen."

"Ich bitte euch in ihrem Namen um Hilfe: Registriert euch als Knochenmarkspender z.B. bei der DKMS. Je mehr Menschen 'Engel' spielen, desto höhere Chancen hat Larissa oder Kinder in ähnlichen Situationen zu überleben."

MDS - Tückische Erkrankung des Knochenmarks


MDS ist eigentlich eine Erkrankung, die für gewöhnlich ab dem 60. Lebensjahr auftritt. Nur sehr selten sind auch Kinder betroffen. In Deutschland erkranken weniger als vier von einer Millionen Kindern im Jahr.

Bei MDS kann das Knochenmark keine funktionsfähigen Blutzellen mehr bilden. Die Patienten werden in der Folge immer schwächer, sie bekommen Hämatome am ganzen Körper. In 30 Prozent der Fälle geht die Erkrankung in eine akute Leukämie über. Meist sterben die Patienten an inneren Blutungen oder einer Lungenentzündung.

Bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) kann sich jeder typisieren lassen. https://www.dkms.de/de/spender-werden

Steffen Müller hofft, das möglichst viele seiner Tochter und anderen Kindern helfen wollen und bittet daher ausdrücklich, den Aufruf in den sozialen Medien so oft wie möglich zu teilen.

Mutter erklärt ihrem Baby, warum sie es hergibt – Sie tut es aus Liebe

6 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Alles Liebe, bleib stark. So oder so, alles wird gut ... so oder so !
  • 04.02.2018, 20:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
Zunächst einmal wünsche ich Larissa, alles Gute - das ganz schnell ein Spender gefunden wird und sie dadurch wieder gesund wird.
Es geht mir besonders ans Herz, weil vor über 30 Jahren meine Cousine mit 17 Jahren an Leukämie gestorben ist. Sie hatte damals auch mit vielen blauen Flecken an den Beinen zu tun.
Zu dieser Zeit war allerdings die Forschung noch nicht so weit wie heute. Deshalb hoffe ich, dass Larissa geholfen wird.
Ich bin schon lange registriert - allerdings mittlerweile auch beinahe zu alt - warum man mit 55 Jahren beinahe zu alt dafür ist, weiß ich allerdings nicht.
Helfen und mein Knochenmark spenden, würde ich auf jeden Fall, wenn einem jungen Mensch dadurch geholfen werden kann.
Ihrer Familie wünsche ich viel Kraft für diese schlimme Zeit des Hoffens, der Verzweiflung etc. - ich weiß was für ein auf und ab solch eine Krankheit mit sich bringt.
  • 03.02.2018, 19:57 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich wünsche Larissa allas Gute und denke, da wird sich schnell ein Spender finden lassen. Ich komme mit über 80 Jahren nicht mehr infrage. Aber ich habe zu Weihnachten gespendet für leukemiekranke Kinder, die Untersuchungen kosten viel Geld. Ich nehme Anteil am Schicksal von Larissa
  • 03.02.2018, 19:36 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich könnte nicht mehr...zu alt.
  • 03.02.2018, 19:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Bin schon in der Spenderdatei
  • 03.02.2018, 15:49 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren