wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ampulle von Krebsmittel zerbrochen - 20 Pharma-Mitarbeiter in Klinik eingeli ...

Ampulle von Krebsmittel zerbrochen - 20 Pharma-Mitarbeiter in Klinik eingeliefert

News Team
16.03.2018, 15:04 Uhr
Beitrag von News Team

Dramatischer Arbeitsunfall in einem Ravensburger Pharmabetrieb: Nachdem mehrere Mitarbeiter Dämpfe aus einer zerbrochenen Ampulle eingeatmet hatten, klagten sie über Übelkeit und kamen in eine Klinik.

Wie die Polizei am Freitag über den Unfall vom Vorabend berichtete, enthielt die Ampulle ein Spezialmedikament zur Krebsbehandlung. Den betroffenen Mitarbeitern wurde beim Einatmen der Dämpfe schlecht. Auch klagten manche über Atemwegsreizungen. Infolgedessen wurden der Rettungsdienst und die Feuerwehr alarmiert, die mit einem Großaufgebot anrückten. Auch ein Spezialfahrzeug zur Erkennung von Gefahrstoffen war im Einsatz

VIDEO: Diese geheime Einstellung macht Android-Smartphones schneller


Rund 30 Helfer des Rettungsdienstes und drei Notärzte betreuten die Verletzten. Im Krankenhaus wurden diese dann ambulant weiter versorgt. "Inzwischen konnten sie die Klinik wieder verlassen", sagte ein Polizeisprecher.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren