wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Polizei warnt vor Giftködern - Diese 4 Tipps sind akut zu beachten!

Polizei warnt vor Giftködern - Diese 4 Tipps sind akut zu beachten!

News Team
18.03.2018, 11:05 Uhr
Beitrag von News Team

Nachdem bereits ein Schäferhund vergiftet wurde, wendet sich die Polizei jetzt öffentlich an alle Hundehalter und bittet sie in der aktuellen Gefahren-Situation vier Verhaltensregeln einzuhalten.

Wie die Polizei Leer /Emden meldet, hatte am Freitagvormittag im Bereich eines Badesees in der Stettiner Straße in Moormerland ein junger Schäferhund einen ausgelegten Giftköder gefressen. Es handelte sich dabei um Hackfleisch, das mit einer unbekannten Substanz vermischt worden war. Der Hund wurde zum Tierarzt gebracht und überlebte den Vergiftungsanschlag. Die Spurensicherung der Polizei hat den Tatort inzwischen untersucht. Momentan wird auch bereits schon gegen einen Tatverdächtigen ermittelt.
______________________________________________________

Im Video: Giftköder – Wie Sie mit Sauerkraut und Senf Ihren Liebsten retten


______________________________________________________

Die Polizei bittet Hundehalter vor dem Tat-Hintergrund diese 4 Regeln zu beachten:

- Gassi gehen nur bei Tageslicht (abends nur mit Taschenlampe)
- In dem aktuell gemeldeten Gefahrenbereich Hunde unbedingt an der Leine führen
- Geht in „Gassigemeinschaften“ und mit erhöhter Aufmerksamkeit
- Anlegen von Maulkörben hilft gegen die Aufnahme von Fremdfutter

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren