wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Ungenießbare Ostereier im Umlauf - An diesen 4 Merkmalen erkennt man sie

Ungenießbare Ostereier im Umlauf - An diesen 4 Merkmalen erkennt man sie

News Team
25.03.2018, 10:04 Uhr
Beitrag von News Team

Bei einem Test von über 1000 hartgekochten Ostereiern mussten die Experten des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) eine ekelige Entdeckung machen. Jede zweite Probe enthielt ungenießbare Eier.

Wie der Weser Kurier berichtet, ließ sich die Behörde für ihren Test insgesamt 38 Proben zu je 30 Eiern aus sämtlichen Landkreisen Niedersachsen zuschicken, also insgesamt 1140 Eier. Bisher wurden 34 dieser Proben untersucht. 17 der Proben waren nicht zu beanstanden - jede der anderen 17 Proben enthielt dagegen auch ungenießbare Eier.

Diese 4 Merkmale sind ausschlaggebend:

  • defekte Schale - aufgepasst bei beschädigter Ware, durch Löcher in der Schale können Keime die Eier befallen
  • schwefeliger Geruch - dabei handelt es sich vermutlich um Schwefelwassertsoff (H2S), ein Hinweis, dass die Eier zu faulen begonnen haben
  • moderiger Geruch - solche Eier nicht essen und untersuchen, ob sie von Schimmel befallen sind
  • Geruch nach Hefe - Vorsicht auch vor solchen Eiern, sie haben vermutlich begonnen zu gären

_____________________________________________________________

Im Video: Das Wetter in Deutschland am 25. März 2018


_____________________________________________________________

Wie gefährlich sind blaue Dotter?

Bei gekochten Eiern finden sich immer wieder Dotter, die außen blau-grünlich verfärbt sind. Dazu erklärt das Landesamt:

"Bei zu langem Kochen (länger als 10 Minuten) kommt es zu einer Reaktion des im Eidotter vorhandenen Eisens mit Schwefelverbindungen aus dem Eiklar. Dabei entsteht Eisensulfid, das die Verfärbung verursacht."

Dieser Umstand führt zu keiner geschmacklichen Beeinträchtigung. Die Eier können ganz normal verzehrt werden.

Vorschriften für gekochte Eier

Gekochte Eier gelten als verarbeitete Lebensmittel und müssen nicht gekühlt werden. Die Bestimmung eines Mindesthaltbarkeitsdatum ist den Lebensmittelunternehmen überlassen. In der Regel liegt es 4 Wochen nach der Verarbeitung. Verbraucher sollten gekochte Eier trotzdem im Kühlschrank aufbewahren. Bei gekochten Eiern muss auf der Packung die Art der Hühnerhaltung nicht angegeben werden.

28 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich hab noch nie verstanden, warum Leute diese Eier kaufen. Abgesehen von der mangelnden Frische und dass man nicht weiß, in welcher Giftbrühe die vorher gelegen haben, kann man doch davon ausgehen, dass die Eier auf alle Fälle von KZ-Hühnern stammen.
  • 25.03.2018, 17:19 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh nee schon wieder Keime
  • 25.03.2018, 16:54 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
wie lange stehen die bunten ostereier auf den theken der bäckereien, metzgereien???
hart gekochte eier sind lange haltbar, ja. ich würde sie jedoch niemals kaufen.
mir macht es freude sie am ostersamstag selbst zu färben. ich esse sie dann mit genuss.
  • 25.03.2018, 15:32 Uhr
  • 2
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Ich esse die ersten Schokoladen-Weihnachtsmänner des Jahres, gibt es ja sicher noch vor Ostern.
  • 25.03.2018, 15:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
am besten ist es, keine eier zu kaufen...
  • 25.03.2018, 13:56 Uhr
  • 0
Zumindest keine fertigen. Ich koche und färbe die Ostereier selber!
  • 25.03.2018, 18:30 Uhr
  • 0
ja dann würde ich sie bei dir kaufen...
  • 25.03.2018, 18:35 Uhr
  • 0
Faulpelz!
  • 25.03.2018, 18:39 Uhr
  • 0
gut erkannt
  • 25.03.2018, 18:40 Uhr
  • 0
Ich koche und färben meine Ostereier selbst
  • 25.03.2018, 18:53 Uhr
  • 0
okay, dann wärst du mein nächster kandidat, wo ich die eier kaufen würde
  • 25.03.2018, 18:55 Uhr
  • 0
am besten frische eier vom bauern und in zwiebelschale färbenin blauen zwiebeln oder normal gelbe
  • 25.03.2018, 19:01 Uhr
  • 0
arnd sagte es doch schon: ich bin ein faulpelz und ne küchenniete...
  • 25.03.2018, 19:09 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Do it yourself........
  • 25.03.2018, 13:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Am besten- die Eier selbst legen!!!!!!!!!
  • 25.03.2018, 13:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
kocht eure Eier selber und wenn ihr sie färbt dann selber färben,das ist nur faulheit
  • 25.03.2018, 10:50 Uhr
  • 2
Bin gerne mal faul.....
  • 25.03.2018, 13:25 Uhr
  • 1
selbst abkochen ist wohl wirklich besser

Und selbst anmalen macht Spaß
  • 25.03.2018, 14:16 Uhr
  • 1
Koche meine Eier immer selbst und färbe sie auch selber. Wie meine Tochter noch klein war hatte sie ihren hellen Spaß auch ich dran. Versuche jedes Jahr immer anders hinzubekommen Freude immer sehr groß, jedes Ei lässt sich anders färben.
  • 25.03.2018, 14:55 Uhr
  • 0
Meine Eier kommen direkt vom erzeuger habe eigene Huener
  • 25.03.2018, 16:30 Uhr
  • 1
Ja, das sind die besten Eier, von den eigenen Hühner, ich auch mit einem Hahn. Sind richtig glücklich 😊
  • 25.03.2018, 16:49 Uhr
  • 0
das ist wunderbar, Werner Bartel. Es haben halt nur nicht alle Menschen diese Möglichkeit
  • 25.03.2018, 18:48 Uhr
  • 0
vor ostern und nach ostern
  • 25.03.2018, 19:05 Uhr
  • 1
Ich koche meine Ostereier auch selbst. Ich mag es nicht, wenn das Eigelb so staubtrocken ist wie das bei den gekauften der Fall ist!
  • 25.03.2018, 20:03 Uhr
  • 0
Ja Kalle Lieber Kerl, staubtrocken mag ich Eier auch nicht und zu flüssig wiederum auch nicht, mittendrin ja, dass ist gut!
  • 25.03.2018, 21:34 Uhr
  • 0
Bunte Eier, wunderbar weich.... was will Frau mehr. Ohne viel Arbeit. Jeder halt nach seinem Gusto.
  • 26.03.2018, 15:56 Uhr
  • 0
ich habe auch immer selber gekocht und auch gefärbt,
dashat doch mir und auch den Kindern Spaß gemacht
  • 26.03.2018, 19:51 Uhr
  • 0
Ja so ist es Magda, das erlebt man so nur einmal, wenn Sie klein sind. Wenn Sie groß sind sind es nur noch schöne Erinnerungen wo man zurück blicken kann mit seine Gedanken, zufrieden lächeln so schön.
Aber man kann ihnen was erzählen und sie lachen auch darüber, einfach schön.
  • 26.03.2018, 19:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren