wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Zehn-Zentner-Bombe gefunden - Tausende müssen Wohnungen verlassen - Verkehr  ...

Zehn-Zentner-Bombe gefunden - Tausende müssen Wohnungen verlassen - Verkehr eingeschränkt

News Team
16.05.2018, 17:05 Uhr
Beitrag von News Team

Im Rahmen von Sondierungsarbeiten wurde heute (16.5.) in Essen-Rüttenscheid eine amerikanische Zehn-Zentner-Weltkriegsbombe gefunden. Der Kampfmittelräumdienst wird den Blindgänger auf dem Gelände der Messe Essen noch heute entschärfen.

Wichtige Infos zur Bombenentschärfung in Essen:


- Die Betreuungsstelle wird im Schwimmzentrum Rüttenscheid an der Von-Einem-Straße 77 eingerichtet.

- Die Auf- und Abfahrten der Autobahn A 52 werden während der Entschärfung durch die Polizei gesperrt.

- Es werden im inneren Kreis 20 Sperrstellen eingerichtet, im äußeren 40.

- Betroffen sind die Ruhrbahn-Linien U 11, U 17, die Straßenbahnlinien 101, 106, 107, 108 sowie die Buslinien 142, 160/161.

- Das Hundertwasser-Haus liegt nicht im inneren Kreis, sondern im äußeren Kreis.

- Im inneren Kreis sind 2.326 Personen betroffen, im äußeren über 11.000.

Anwohner müssen Häuser und Wohnungen verlassen

Anwohnerinnen und Anwohner im Umkreis von 500 Metern um die Bombenfundstelle müssen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Ferner sollten im Umkreis von 500 Metern Kraftfahrzeuge während der Zeit der Entschärfung vorsorglich von der Straße entfernt werden; vorhandene Gasgeräte sind abzusperren.

Im inneren Kreis betroffen ist nicht nur die Messe Essen mit dem Kongresszentrum, sondern auch der Grugapark Essen, die Grugahalle, oder die Polizeidienststelle PI Süd an der Norbertstraße.

In einem Umkreis von 500 Metern bis 1.000 Metern sollten sich Anwohnerinnen und Anwohner sowie Beschäftigte der umliegenden Unternehmen während der Entschärfung in Gebäudeteilen aufhalten, die von der Bombe abgewandt liegen. Auch in diesem Bereich rät das Ordnungsamt, Kraftfahrzeuge vorsorglich von der Straße zu entfernen.

VIDEO: Gefährliche Weltkriegsbomben


Das Ordnungsamt führt die notwendigen Evakuierungsmaßnahmen durch. Das Ende der Entschärfung wird durch Lautsprecherwagen der Polizei durchgegeben.

Mit Behinderungen im Bahn- sowie des Individualverkehrs ist zu rechnen. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, den Bereich zu umfahren.

Aktuelle Informationen zur Bombenentschärfung gibt es auch auf Stadtportal Essen, dem offiziellen Facebook-Account der Stadt Essen unter https://www.facebook.com/StadtportalEssen. Das Bürgertelefon ist unter der Nummer 123 8888 zu erreichen.

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren