wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Hund stirbt elend auf REWE-Parkplatz - Polizei bot sich ein schreckliches Bi ...

Hund stirbt elend auf REWE-Parkplatz - Polizei bot sich ein schreckliches Bild

News Team
23.07.2018, 13:51 Uhr
Beitrag von News Team

Schon wieder musste ein Hund wegen des Unverstandes von Menschen sein Leben elendiglich verrecken. Die Bulldogge war 2,5 Stunden in einem Auto auf dem Rewe-Parkplatz eingeschlossen.

Wie die Polizei Thüringen meldet, ereignete sich die Tragödie in Sonneberg auf dem Parkplatz des Rewe Marktes in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Die Englische Bulldogge wurde am Freitag um 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr auf dem Parkplatz des Rewe Marktes in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in einem Pkw zurückgelassen.

Sowohl den Zeugen als auch den Polizisten bot sich vor Ort ein schreckliches Bild.


Sie fanden neben dem verstorbenen Tier auch Erbrochenes und Urin im Fahrzeug. Die Polizei geht davon aus, dass bei Außentemperaturen von 30 Grad an die 60 Grad Innentemperatur geherrscht haben müssen und der Hund erheblich gelitten haben muss. Für das Tier, welches durch die Schwester des Besitzers betreut wurde solange das Herrchen sich im Urlaub befand, kam jede Hilfe zu spät.


+++ 18.7.2018 Rückruf bei Rewe in Lingen wegen gefährlicher Metallteile im Salat +++

Der REWE-Markt in der Josefstraße 29 in Lingen warnt aus Gründen des Verbraucherschutzes vor dem Verzehr verschiedener Salate aus der Selbstbedienungstheke.

Das Problem: Bei der Herstellung der Salate barst am Montag ein Gemüsehobel.

Dadurch gelangten glänzende Metallteile von einer Größe bis zu einem Zentimeter in die Salate.

Folgende Salate, die ausschließlich über die Salatbar zur Selbstbedienung angeboten wurden, sind betroffen:

Tortellini-Salat mit Schinken und Käse

Tortellini-Salat mit Tomate und Pesto


Kartoffelsalat, weiß mit Zwiebeln

Nudelsalat mit Würstchen

Champignonsalat mit Tomaten

Kunden, die am 16. Juli 2018 ab 8 Uhr bis zum 17. Juli 2018 um 9 Uhr einen oder mehrere der Salate im Markt erworben haben, werden gebeten, diese Salate nicht zu verzehren und sich beim Bedienungspersonal oder der Marktleitung zu melden.

Kunden können die Salate im Rewe-Markt gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben.

Rewe entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten.

Wegen Krebsgefahr: Riesen-Rückruf von Blutdruck-Senker mit Valsartan

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren