wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Giftige Algen in Badesee –  Es drohen Übelkeit, Erbrechen und Bindehautentzü ...

Giftige Algen in Badesee – Es drohen Übelkeit, Erbrechen und Bindehautentzündungen

News Team
18.07.2018, 16:56 Uhr
Beitrag von News Team

Die Stadt Hamburg schlägt Alarm. Auf ihrer Homepage warnen sie vor Blaualgen. Das Baden im Öjendorfer See ist ab sofort verboten. Die Hamburger Umweltbehörde stellte fest, dass sich das giftige Gewächs dort massenhaft ausbreitet. Auf Warnschildern vor Ort wird bereits darauf hingewiesen, dass das Baden verboten ist.

Die Cyanobakterien können bei empfindlichen Menschen Haut-, Schleimhaut- und Bindehautentzündungen, sowie Ohrenschmerzen hervorrufen. Die Stadt warnt vor allergischen Reaktionen. Auf der Homepage heißt es:

Beim massenhaften Verschlucken dieser Algen kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Akute Leberschädigungen sind bei Haus- und Nutztiere sowie wildlebenden Tieren, einschließlich Fischen und Vögeln, möglich. Im Öjendorfer See kann es insbesondere im Spätsommer zu einer massenhaften Entwicklung von potenziell giftigen Blaualgen kommen. Es gibt keine Badeaufsicht.
Ab sofort gilt im Öjendorfer See: Baden verboten.
Ab sofort gilt im Öjendorfer See: Baden verboten.

Der 46 Hektar große See befindet sich im Öjendorfer Park, im Osten der Hansestadt. Im Norden und Süden des Sees sind Badestellen, an deren kleine Stadtstränden sich jeweils eine große Liegewiese befindet.

Verbreitet diese Warnung, damit keiner in dem Öjendorfer See schwimmen geht.

22117 Hamburg auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen

100 Sekunden: Blaualgen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren