wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
► Video

Lebensgefahr! Metzgerei ruft Würste wegen Listerien zurück

News Team
26.07.2018, 18:30 Uhr
Beitrag von News Team

Das Unternehmen Havers GmbH aus Erfurt ruft sämtliche ab dem 5. Juli verkauften Knackwürste zurück. Einem Bericht der Thüringer Allgemeinen zufolge sind bei einer Produktuntersuchung Bakterien festgestellt worden, die zu Erkrankungen führen können.

Das Portal „lebensmittelwarnung.de“ spricht von Listeriennachweis. Verkauft wurde die Ware vermutlich regional sowie über den Hofladen.

Die Havers GmbH bittet alle Kunden, eventuell noch vorhandene Würste nicht zu verzehren. Die Verkaufsstelle in der Leipziger Straße 158 (99085 Erfurt) nimmt die Ware zurück.

IM VIDEO | Wegen Listerien: Lidl weitet Rückruf aus


Was sind Listerien?

Listerien sind Bakterien, die neben Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall auch nach längerer Inkubationszeit (zum Teil über 3 Wochen) Symptome ähnlich eines grippalen Infekts auslösen können. Eine Listeriose verläuft bei gesunden Menschen meist harmlos oder wird sogar kaum bemerkt.

Kleinkinder oder Menschen mit geschwächter Immunabwehr wie frisch Operierte, Aids- oder Krebspatienten und Diabetiker können schwer erkranken. Werden besonders viele Erreger aufgenommen, kann es zu Fieber und Durchfällen kommen.

Listerien können Sepsen („Blutvergiftungen“) oder Meningitiden (Hirnhautentzündungen) verursachen, die mit Antibiotika behandelt werden können, aber dennoch in 30 Prozent der Fälle zum Tode führen.

Besonders bei Schwangeren ist eine Listeriose sehr gefährlich, da sie fatale Folgen für das ungeborene Kind haben kann. Es kann zu Frühgeburt, schweren Schädigungen oder sogar zum Absterben des Fötus kommen.

99084 Erfurt auf der Karte anzeigen:
Hier klicken um Karte zu öffnen
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren