wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er schlug dem bewusstlosen Opfer so lange ins Gesicht, bis das Herz aussetzt ...

Er schlug dem bewusstlosen Opfer so lange ins Gesicht, bis das Herz aussetzte - Fahndung

News Team
26.12.2016, 09:52 Uhr
Beitrag von News Team

Die brutale Tat ereignete sich bereits am 19. April 2015 und noch immer ist der Verdächtige flüchtig. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Der Gesuchte hatte sich auf einer Veranstaltung in einer Halle in der Eduard-Bayerlein-Straße geprügelt. Der junge Mann und sein 30-jähriges Opfer gerieten, gegen 19.30 Uhr, während der Feier in einen heftigen Streit. In dessen Verlauf traktierte der Tatverdächtige mit der Faust massiv das Gesicht des am Boden liegenden Opfers, der dadurch schwerste Verletzungen erlitt.


Ermittlung wegen versuchter Tötung

Anschließend flüchtete der Mann ungehindert aus der Halle. Ein Notarzt musste sein Opfer reanimieren, bevor es zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ohne Ergebnis. Zusammen mit der Staatsanwaltschaft hat das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts aufgenommen.

Der Flüchtige hat nach bisherigen Erkenntnissen in Deutschland keinen festen Wohnsitz aber Kontakt zu Landsleuten, insbesondere auch im Bereich Bayreuth. Er trägt vermutlich sportliche Kleidung.

Personen, die den Tatverdächtigen kennen und/oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, setzen sich bitte mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung.

6 Leichen ohne Namen: Polizei zeigt drastische Fotos, um endlich Klarheit zu bekommen

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.