wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Plötzlich zückte er ein Messer und stach auf Passanten ein - Jetzt jagt ihn  ...

Plötzlich zückte er ein Messer und stach auf Passanten ein - Jetzt jagt ihn die Polizei

News Team
01.07.2016, 12:56 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 54-jähriger Mann ging die Ludwigstraße in Mönchengladbach entlang, als er plötzlich von einem unbekannten Messerstecher attackiert wurde. Der Fremde stach ohne erkennbares Motiv aber in offensichtlicher Tötungsabsicht, mehrmals mit einem Messer auf sein Opfer ein. Jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Hinweise auf die Identität des Angreifers.

Nachdem der Täter auf das 54-jährige Opfer eingestochen hatte, flüchtete er anschließend über die Waldhausener Straße in Richtung Alter Markt.

Der Verletzte konnte nach dem Angriff noch selbst ein nahegelegenes Krankenhaus aufsuchen. Dort wird er zurzeit noch auf der Intensivstation behandelt.

Nach Angaben eines Gerichtsmediziners ist es lediglich der Oberbekleidung des Opfers zu verdanken, dass die Klinge des Täters nicht weiter eingedrungen war und tödliche Verletzungen verursachte.

Zwischenzeitlich sind auch bereits etliche Hinweise bei der eingerichteten Mordkommission eingegangen, denen mit Hochdruck nachgegangen wird.

Mit Hilfe des Landeskriminalamtes wurde ein Phantomfoto des Täters erstellt.

Kennen Sie diesen Mann?

Hier die Täterbeschreibung:

Der Mann wird auf ein Alter von 20-35 Jahren geschätzt. Er ist hager und etwa 180 cm groß. Bekleidet war er mit einer graubeigefarbenen Jogginghose, einem grauen Kapuzenpullover, wobei die Kapuze übergezogen war, einer grünlichen Bomberjacke und hellen Schuhen.

Die Polizei fragt:

Wer kennt diesen Mann und wer kann Angaben zu ihm machen ?

Hinweise bitte an die Mordkomission "Ludwigstraße" unter Telefon 02161-290.

Im letzten Moment! Dieser Polizist bewahrt einen verzweifelten Mann vor dem sicheren Tod

Initialize ads
Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.