wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
23-Jährige überfallen - Sie schlugen blitzschnell in der U-Bahn zu

23-Jährige überfallen - Sie schlugen blitzschnell in der U-Bahn zu

News Team
28.09.2016, 17:56 Uhr
Beitrag von News Team

Frankfurt - Am Sonntag, den 19. Juni 2016, gegen 04.30 Uhr, wurde eine 23-jährige Frankfurterin Opfer eines räuberischen Diebstahls in einer U-Bahn der Linie 3.

Zu dem genannten Zeitpunkt war die Bahn kurz vor der Einfahrt in den Haltepunkt "Schweizer Platz". Die Geschädigte wurde von einem ihr unbekannten Täter (Bild 1) angesprochen, der ihr sofort das Handy Samsung Galaxy aus der Hand riss. Als die U-Bahn die Station angefahren hatte, übergab er die Beute an den zweiten Täter (Bild 2), der die U-Bahn sofort verließ. Da die Geschädigte den ersten Täter verfolgte, wurde sie von diesem am Hals gepackt und so auf Abstand gehalten. Dabei geriet sie nun auch auf den Bahnsteig, verfolgte die Täter noch kurz über verschiedene Treppen, musste dann aber aufgeben.

Täterbeschreibung:

1. Täter:


18-25 Jahre alt und etwa 170 cm groß, Schwarzafrikaner. Krause, schwarze, kurze Haare, an den Seiten ausrasiert. Trug ein schwarzes Sweat-Shirt oder T-Shirt mit einem weißen Aufdruck, eine graue Kapuzenjacke, schwarze Jeans und schwarze Turnschuhe mit einem weißen seitlichen Emblem.

2. Täter:


18-25 Jahre alt und etwa 175 cm groß, Schwarzafrikaner. Schlank, krause, schwarze, kurze Haare, an den Seiten ausrasiert. Trug ein schwarz-rot-weiß kariertes Hemd, blaue Jeans und einen schwarzen Blouson.

Die Frankfurter Polizei bittet Zeugen des Vorfalles, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 069-75553111 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Dieser Mann riskiert sein eigenes Leben, um Hunde aus Tötungsfabriken zu retten

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.