wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fiat des Vermissten stand im Wald - jetzt machte der Förster einen schreckli ...

Fiat des Vermissten stand im Wald - jetzt machte der Förster einen schrecklichen Fund

News Team
30.09.2016, 10:00 Uhr
Beitrag von News Team

UPDATE: Nur wenige Tage nach dem Verschwinden des 43-jährigen Mannes, nach dem die Polizei Ende September mehrere Suchaktionen im Seewald nahe Friedrichshafen durchgeführt hat, ist der Vermisste von einem Förster in einem Waldstück auf der rechten Seite der Bundesstraße in Richtung Friedrichshafen tot aufgefunden worden. Aufgrund der Gesamtumstände geht die Kriminalpolizei von einem Suizid aus.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen nach dem Vermissten, der einen Abschiedsbrief hinterlassen hat, durch zahlreiche Einsatzkräfte der Polizei, den Freiwilligen Feuerwehren Friedrichshafen, Kehlen und Meckenbeuren, des DRK und der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie einen Spürhund und einen Polizeihubschrauber fehlt von dem 43-Jährigen bis dahin jede Spur.

Joggerin ermordet: Polizei fahndet mit Video nach Sex-Täter

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.