wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Julia R. vermisst: Fall wendet sich mit Hausdurchsuchung und Handy-Fund dram ...

Julia R. vermisst: Fall wendet sich mit Hausdurchsuchung und Handy-Fund dramatisch

News Team
04.10.2016, 22:37 Uhr
Beitrag von News Team

Im Fall der seit Mitte Juni 2016 vermissten 31-jährigen Julia R. aus Oerlinghausen besteht nun der Verdacht eines Tötungsdeliktes. Im Visier der Ermittler steht ihr ihr Lebensgefährten.

Am Dienstag, 04.10.2016, durchsuchte die Polizei Bielefeld die Wohnung des bis dahin unverdächtigen Lebensgefährten der Vermissten in Oerlinghausen. Dabei wurde das Mobiltelefon Julias gefunden.

Der ab diesem Zeitpunkt als Beschuldigter geltende 21-jährige Mann verstrickte sich in seiner anschließenden Vernehmung in Widersprüche und räumte schließlich die Tötung seiner Lebensgefährtin ein.

Der Beschuldigte führte die Polizei schließlich zu einem Ort in einem Waldstück in der Nähe von Oerlinghausen, wo eine weibliche Leiche aufgefunden wurde.

Die Identifizierung der toten Frau steht noch aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit dürfte es sich jedoch um die vermisste Julia R. handeln. Die Obduktion der Leiche und die Vorführung des Beschuldigten vor einem Haftrichter sind für den morgigen Tag geplant.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an. Weitere Angaben sind derzeit nicht möglich.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.