wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schreckensfund in Kläranlage, die Münchens Abwasser sammelt

Schreckensfund in Kläranlage, die Münchens Abwasser sammelt

News Team
06.10.2016, 10:18 Uhr
Beitrag von News Team

Am Mittwoch, 05.10.2016, gegen 09.25 Uhr, entdeckten Mitarbeiter des Klärwerkes Großlappen nahe München bei einer Routinekontrolle in der Rechenhalle einen toten Fötus und verständigten die Polizei.

Das Fachkommissariat für Todesermittlungen hat die Ermittlungen übernommen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich um einen ca. 17 bis 19 Wochen alten, etwa 20 cm großen und 300 Gramm schweren männlichen Fötus.

Über die Todesumstände gibt es noch kein Ergebnis. gen soll dazu eine Obduktion stattfinden.
In Großlappen werden Abwässer aus dem gesamten Stadtgebiet gesammelt.

Hinweise nimmt die Polizei unter 110 entgegen

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.