wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Sie verschwanden auf dem Heimweg - Familien suchen vermisste Schülerinnen

Sie verschwanden auf dem Heimweg - Familien suchen vermisste Schülerinnen

News Team
23.10.2016, 09:40 Uhr
Beitrag von News Team

Die Polizei Füssen in Bayern sucht die 14-Jährige Anna-Lena Notz und die 16 Jahre alte Eileen Stübbe. Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein Verbrechen oder einen Unglücksfall, es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass die beiden Schülerin sich in großer Gefahr befinden. Die Polizei ist bei der Suche nach den Mädchen auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen.

Anna-Lenas Mutter, Claudia Notz, ist überwältigt von der Hilfe bei der Suche: „Es ist gigantisch, wie viele helfen“, sagt die Lechbruckerin der "Augsburger Allgemeinen". Bis nach Innsbruck, Kempten und Schongau seien die Leute gefahren, um Fotos der Mädchen zu zeigen. „Man selbst sieht plötzlich überall seine Tochter“, sagt Claudia Notz. Sie wehrt sich gegen Gerüchte, dass die Mädchen mit dem Geld aus der Kasse des Autohauses der Familie durchgebrannt seien. "Das Geld hat sie selbst im Ferienjob verdient."

Das Schlimmste“ für die Eltern der 14-Jährigen ist, „nicht zu wissen, ob es ihr gut geht.“ Die ganze Familie vermisse Anna-Lena sehr. „Wir wünschen uns nur, dass sie heimkommt“, sagt Vater Andreas Notz. „Wir haben sie lieb und können ohne sie nicht leben“, so seine Frau in der "Augsburger Allgemeinen".

Die Jugendlichen wurden zuletzt am vergangenen Freitag (07.10.2016) im Schulunterricht in Füssen gesehen. Nach dem Verlassen der Schule gingen sie nicht nach Hause. Die Erziehungsberechtigten meldeten die Schülerinnen als vermisst.

Bisherige Suchmaßnahmen und Überprüfungen möglicher Anlaufadressen ergaben keinen Hinweis auf den Aufenthalt der beiden. Es wird davon ausgegangen, dass die zwei 14- und 16-jährigen Freundinnen gemeinsam unterwegs sind.

Zurückliegende Vorfälle lassen darauf schließen, dass sich die Vermissten freiwillig mit unbekanntem Ziel abgesetzt haben.

Die Polizei bittet bei der Fahndung nach den Jugendlichen um Ihre Mithilfe.

Wer hat die beiden nach dem Verschwinden zuletzt gesehen?
Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthalt geben?

Beschreibung:

Anna-Lena Notz: 14 Jahre, 173 cm groß, schlank, braune, glatte, schulterlange Haare. Möglicherweise führt sie einen bunten Wanderrucksack mit sich und trägt Glitzer-Schuhe.

Eileen Stübbe: 16 Jahre, 165 cm groß, braune, glatte schulterlange Haare.
Möglicherweise trägt sie einen lila-blauen Parka mit Fellmütze und weiß/rote Sportschuhe der Marke Nike. Sie führt einen schwarzen Schulrucksack mit.

Hinweise bitte an die Polizei Füssen oder jede andere Polizeidienststelle. In dringenden Fällen nutzen Sie die Notrufnummer 110.

Vermilbt und fast verendet: Hund Watkins hat sich aufgegeben – im letzten Moment wird er gefunden

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.