wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Anna-Lena (14) und Eileen (16) bleiben spurlos verschwunden - Fahndung jetzt ...

Anna-Lena (14) und Eileen (16) bleiben spurlos verschwunden - Fahndung jetzt europweit

News Team
25.10.2016, 13:38 Uhr
Beitrag von News Team

Seit über zwei Wochen sind sie verschwunden: Anna-Lena Notz (14) und Eileen Stübbe (16) aus Lechbruck bei Füssen in Bayern. Die Polizei fahndet mittlerweile europaweit.

Seit Freitag, den 7. Oktober, fehlt von den Mädchen jede Spur. Die 14-jährige Anna-Lena kam an diesem Tag nicht von der Schule nach Hause. Es deutet alles darauf hin, dass das Mädchen mit seiner Freundin Eileen bewusst weggelaufen ist. Laut "Allgäuer Zeitung" haben die Mädchen Klamotten und Geld, dass Anna-Lena bei einem Ferienjob verdient hatte, mitgenommen.


Ermittler vermuten Motiv

Mehr wissen die Ermittler derzeit nicht. Bei Anna-Lena habe es laut "Abendzeitung" weder familiäre noch schulische Probleme gegeben.

Allerdings ist die 16-jährige Eileen, die in einem Heim lebt, in der Vergangenheit schon öfters ausgerissen. Anna-Lena hatte in dieser Zeit ihre Freundin immer sehr vermisst. Eileen hätte zeitnah in ein anderes Heim kommen sollen.

Die Ermittler vermuten, dies könnte das Motiv für die gemeinsame Flucht gewesen sein.

Eltern: "Können ohne sie nicht leben"

Seit zwei Wochen suchen täglich 10-20 Familienangehörige und Bekannte sowie Kripo-Beamte nach den Ausreißerinnen – bislang ohne Erfolg. Anna-Lenas Eltern appellierten in der Allgäuer Zeitung an ihrer Tochter, doch zurückzukommen.

Wir wünschen uns nur, dass sie heimkommt. Wir haben sie lieb und können ohne sie nicht leben.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe, damit die beiden Mädchen, schnell gefunden werden.

Personenbeschreibung:


Anna-Lena Notz (14)h

  • 1,73 m groß und schlank
  • braune, glatte, schulterlange Haare
  • trägt Glitzerschuhe
  • at möglicherweise einen bunten Wanderrucksack bei sich.

Eileen Stübbe (16)

  • 1,65 m groß
  • braune, glatte, schulterlange Haare
  • trägt möglicherweise einen lila-blauen Parka mit Fellmütze und weiß-rote Nike Sportschuhe
  • hat einen schwarzen Schulrucksack dabei.

Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Rufnummer 08362-91230 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

Wer kennt diesen Kölner U-Bahnräuber und seine Komplizen

7 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Oh diese dummen Kinder ...
Ich wünsche ihnen 1000 damit sie heil nach Hause kommen
  • 25.10.2016, 16:08 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
keine familiären Probleme??? Kinder im Heim.......
  • 25.10.2016, 14:46 Uhr
  • 2
verfolgst du mich, Schatzilein es schmeichelt mir, daß ich so interessant bin
  • 25.10.2016, 15:10 Uhr
  • 1
schreibst etwas wieder beim Fahren??? tztz
  • 25.10.2016, 15:15 Uhr
  • 0
wie auch immer, ich hoffe von ganzem Herzen, daß man die Mädels findet, bevor es mal wieder zu spät ist
  • 25.10.2016, 15:18 Uhr
  • 1
ja, schlimm
  • 25.10.2016, 15:25 Uhr
  • 0
habs gelesen, ja, hoffentlich werden beide bald gefunden
  • 25.10.2016, 16:26 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.