wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Berliner U-Bahn-Treter festgenommen!

Berliner U-Bahn-Treter festgenommen!

News Team
17.12.2016, 19:04 Uhr
Beitrag von News Team

Der Berliner U-Bahn-Treter Svetoslav Stoikov ist gefasst. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, haben Fahnder des LKA Berlin den 27-Jährigen am Samstagnachmittag gegen 16:30 Uhr festgenommen.

Stoikov wurde noch im Bus am Zentralen Omnibusbahnhof im Stadtteil Charlottenburg verhaftet.

Der Bulgare hatte am 27. Oktober einer Frau am U-Bahnhof Hermannstraße brutal in den Rücken getreten, so dass sie die Treppe heruntergefallen war. Dank der Überwachungskamera konnte der Brutalo-Treter eindeutig identfiziert werden.

Attacke auf Frau in Berlin: So skrupellos trat der Mann zu

85 Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Wenn ihr meine Meinung hören wollt, habe ich genau das Richtige für diesen Untermenschen. In einem Hochsicherheitstrakt sitzen die lebenslänglichen Schwerverbrecher und Massenmörder. Die freuen sich über jedes "Frischfleisch" was dort eingebuchtet wird. Jede Nacht würde er die Hölle kennenlernen. Vergewaltigung ist noch das Harmloseste dagegen. Ich garantiere euch, nach einer Woche hängt er sich in der Zelle auf. Dann hat sich das erledigt.
  • 19.12.2016, 16:26 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die junge Frau hätte auch zu Tode kommen können - auf einer Rolltreppe.
Ich bin gespannt, ob Tötungsabsicht unterstellt wird oder nur "versehentlicher Ausraster eines Minderjährigen nach Alkoholgenuss".
Vielleicht ist er ja auch nur 17,5 Jahre alt.

Inzwischen hat sich auch in diesem Sektor ziemlich viel verschoben.

Man muss kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass - angesichts der brutalen Übergriffe in den letzten Wochen - solche zufälligen, absichtslosen Taten zum täglichen Leben gehören werden. Woher sollen plötzlich auch so viele Staatsanwälte und Richter herkommen - auch die Rechtsprechung bleibt auf der Strecke - wegen Überforderung.

Ich bin gespannt, ob das Strafmaß überhaupt ehrlich berichtet wird !
  • 18.12.2016, 09:44 Uhr
  • 1
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
nochmal zur Erinnerung, damit es nicht in Vergessenheit gerät:

anfangs hieß es hier und auch bei zwei Youtube-Videos, dies wäre eine "Afghanen-Gang" gewesen

gut dass sie ihn erwischt haben - auch deswegen, damit solche "Irrtümer" korrigiert werden
  • 18.12.2016, 09:17 Uhr
  • 0
so tutet man tutend durchs deutscheland
  • 18.12.2016, 13:22 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
das was Hr. A. Magnus hier von sich gibt, finde ich schon eine unverschämtheit vieleicht sollte er sich wärmer anziehen, damit das gehirn besser durchblutet wird. was hätte er geschrieben, wenn es sein tochter gewesen wäre !!!! jetzt kann man nur hoffen, dass die gerichte mit aller härte durchgreifen und den täter zu einer hohen gefängnisstrafe verurteilen.
  • 18.12.2016, 08:28 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Glückwunsch - bin stolz auf unsere Zielfahnder. Nun müssen unsere Gerichte nur noch die Samthandschuhe ausziehen und die Wattebällchen aus dem Fenster werfen. Diese Tat ging gegen alle Frauen, ich war entsetzt. Erwarte eine langjährige Freiheitsstrafe.
  • 18.12.2016, 05:14 Uhr
  • 6
ich wette, er bekommt eine Bewährungsstrafe, wenn überhaupt ...
wenn ich das richtig sehe, hält er eine Flasche in der linken Hand ... vermutlich Alkohl ... alkoholisierte Täter sind nach dem deutschen Strafrecht vermindert schuldfähig ...
daher erwarte ich eine Bewährungsstrafe ...
schaun mer mal ...
  • 18.12.2016, 08:31 Uhr
  • 0
Wenn der das Gerichtsgebäude verlässt, sollten ein paar gut trainierte Frauen Spalier stehen. Wenn der da durch ist, war es das dann.
  • 18.12.2016, 08:46 Uhr
  • 2
du meinst, es wäre sinnvoll vor Zeugen ihm den A... zu versohlen?
  • 18.12.2016, 08:48 Uhr
  • 0
Als Demonstration, dass Frauen kein Freiwild sind, wäre es wunderbar.
  • 18.12.2016, 08:56 Uhr
  • 2
dann eben wenn er um die Ecke ist. Doch er wird niemals als freier Mann das Gericht verlassen. Lange genug ist er ein freier Straftäter. Schade, hätte mir gern angeguckt wie er von Frauen vermöbelt wird. Das scheint die einzige Sprache zu sein, die er versteht.
  • 18.12.2016, 09:04 Uhr
  • 1
Deshalb habe ich das auch geschrieben Ingrid. Diese Kerle sind derart verroht, dass sie nur noch auf Brutalität reagieren.
  • 18.12.2016, 09:06 Uhr
  • 2
Solche arme Menschen kann man doch nicht bestrafen !!!
Die hatten doch alle eine gaaaanz schwere Jugend und sind total traumatisiert, weil sie als Flüchtling in einem anderen Land leben müssen. Außerdem haben die Männer doch ein anderes kulturelles und religiöses Verständnis ob ihrer Stellung dund der, der Frau.. was ist eine Frau schon wert.... !!? Das alles muß und wird ein deutsches Gericht doch berücksichtigen !!!
( Satire - Teil beendet...)
Mädels, ich kann nur sagen. Bravo...! Es müßte jedoch real auch dazu kommen, das es so, wie ihr es geschrieben habt, gemacht wird ! Sprechblasen und Absichtserklärungen helfen da nicht ! Lasst uns endlich Taten vollbringen. Wenn ich euch helfen kann, lasst es mich wissen. Ich mache mit, Hauptsache, es bewegt sich mal was , hier in dieser Bums Republik.
  • 18.12.2016, 10:08 Uhr
  • 0
Ralph, es war kein Flüchtling.
  • 18.12.2016, 17:46 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Hier wurde ein Kommentar durch den Ersteller entfernt.
der Albertus hat die Ahnung ganz alleine ....würde dich mal hören wollen wenn deine Tochter von solchen Assis die Treppe runtergetreten wird....
  • 17.12.2016, 23:35 Uhr
  • 3
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Na..hier treffen sich wieder die guten anständigen Alleswisser ..die empörten .die Beschützer der Witwen und Waisen..die Rächer der Enterbten.....alte...die auch andere schlagen und treten wollen...die kleinen Zyniker...die wortmutigen...die immer empörten Unverstandenen Bild-lesenden...unzufriedenen..vom Leben enttäuscht...immer hinten angestanden...fazit ...unsere guten Deutschen
  • 17.12.2016, 22:46 Uhr
  • 1
Zu all denen gehören Sie dann ja nicht dazu, höchstens zu den Dummschwätzern, die solchen Idioten Recht in ihrem kranken tun geben
  • 17.12.2016, 23:16 Uhr
  • 11
Zuviel Wind unterm Röckchen, wize.life-Nutzer?
  • 17.12.2016, 23:59 Uhr
  • 7
  • 18.12.2016, 00:34 Uhr
  • 0
Ach je, einen Schotten haben wir auch unter uns. Wie nett, mit Röckchen.
  • 18.12.2016, 08:49 Uhr
  • 1
Ein Kilt macht noch keinen Schotten !!!!!
Am Kommentar dieses Herren (weiter oben ) sieht man, das es ein Pseudo-Schotte ist...!
Für einen "richtigen" Schotten ist Toleranz, Gerechtgkiet , Freiheit, aber auch Gastfreundschaft oberstes Gebot. Allerdings erwartet man dann von seinem Gegenüber auch, das er sich den gleichen "Bedingungen" anpasst.
Und genau d a s ist im Falle der Füchtlinge eben n i c h t der Fall. Diese Menschen "treten" den Staat, das Volk, und alles, was damit zusammen hängt, regelrecht mit Füßen (wie man in diesem Falle ja hinreichend sieht ).
Dabei haben diese "Irren" doch eigentlich einen "Gäste-Status" in der Bums Republik Deutschland... Warum kann man sich dann nicht dementsprechend benehmen ?
So etwas wie das, was hier abläuft , wäre in Schottland undenkbar !
  • 18.12.2016, 10:22 Uhr
  • 3
Respekt…alles selbst erfahren..erschrieben und erdacht?
  • 18.12.2016, 11:59 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Arbeitslager, damit es denen nicht mehr zu wohl ist.
  • 17.12.2016, 22:41 Uhr
  • 7
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
......und was machen sie jetzt mit ihm? Deutsches Vollverwöhnprogramm.....
  • 17.12.2016, 21:46 Uhr
  • 4
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.