wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Toter Mann trieb im Wasser - Fahnder finden weitere Leiche und verstehen, wa ...

Toter Mann trieb im Wasser - Fahnder finden weitere Leiche und verstehen, was wohl passiert ist

News Team
09.01.2017, 11:04 Uhr
Beitrag von News Team

Am Mittwochvormittag (4. Januar) entdeckte ein Matrose (34) eines Güterschiffes an der Schleuse Petershagen bei Windheim einen Toten.

Die Leiche des Mannes trieb im Wasser. Sie wurde von Tauchern der Freiwilligen Feuerwehr Petershagen geborgen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Für die Ermittler der Kriminalpolizei Minden ergaben sich keine Hinweise, die auf ein Fremdverschulen hindeuten. Ermittlungen vor Ort führten zuerst nicht zur Identität des Mannes. Deshalb hatten die Ermittler die Öffentlichkeit um Hinweise gebeten.

Jetzt steht fest: Bei dem Toten handelt es sich um einen 76-jährigen Mann aus der Ortschaft. In seinem Haus entdeckten Polizisten auch die verstorbene 80-jährige Ehefrau. Sie war ersten Ermittlungen der Polizei zufolge eines natürlichen Todes gestorben. Hinweise auf ein Fremdverschulden fanden die Ermittler auch hier nicht.

Die Beamten gehen nach dem derzeitigen Stand ihrer Ermittlungen davon aus, dass sich der 76-Jährige nach dem Tod seiner Frau offenbar das Leben nahm.

Angehörige hatten sich am Samstag bei der Polizei gemeldet. Sie wähnen das ältere Ehepaar eigentlich im Urlaub. Als sie jedoch das Auto vor dem Haus der Senioren stehen sahen, machten sie sich Sorgen und wendeten sich an die Beamten. Als die daraufhin das Wohnhaus in Augenschein nahmen, entdeckten sie die 80-Jährige.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.