wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann stürzt sich von Aussichtspunkt 40 Meter in den Tod - in seiner Wohnung  ...

Mann stürzt sich von Aussichtspunkt 40 Meter in den Tod - in seiner Wohnung liegen zwei Leichen

News Team
27.01.2017, 10:19 Uhr
Beitrag von News Team

Die Leiche des Mannes war am Donnerstagmorgen am Baumwipfelpfad in Orscholz gefunden wurden. Mitarbeiter des Erlebniszentrums hatten zuvor entdeckt, dass ein Unbefugter in das Gelände eingedrungen war. Es stellte sich heraus, dass der 36-jährige Mann einen Zaun überwunden hatte und sich dann von einer 40 Meter hohen Aussichtsplattform in die Tiefe gestürzt hat.

Polizisten entdeckten daraufhin in der Wohnung des Mannes die blutüberströmten Leichen seiner Frau und seiner Tochter. Die 40-jährige Frau und das 3-jährige Kind tötete der Mann offenbar mit dem Messer.

Der mutmaßliche Täter, der auch aus Orscholz stammt, war nach Informationen der Saarbrücker Zeitung als Architekt tätig. Er werde von Nachbarn und Bekannten als unauffällig, zurückhaltend und freundlich beschrieben.

Chronologie eines Verschwindens: So mysteriös ist der Fall Timo Kraus

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren