wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kinder brechen beim Spielen in Eis ein - 7-Jähriger schwerverletzt

Kinder brechen beim Spielen in Eis ein - 7-Jähriger schwerverletzt

News Team
06.02.2017, 08:29 Uhr
Beitrag von News Team

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Sonntagnachmittag (05. Februar), gegen 16:40 Uhr, spielten insgesamt fünf Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren am Gotteshülfe Teich in Hürth-Gleuel. Mindestens zwei Kinder betraten die Eisfläche des teilweise zugefrorenen Sees und brachen ein.

Ein Kind (8 Jahre alt) wurde durch ein anderes Kind wieder aus dem kalten Wasser gezogen. Ein weiteres Kind (7 Jahre alt) geriet unter das Eis und konnte erst durch die Feuerwehr Hürth mittels Eisrettungsgerät geborgen werden. Der 8-jährige Junge verletzte sich nur leicht und wurde noch vor Ort in die Obhut seiner Eltern übergeben.

Der 7-jährige Junge wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es besteht akute Lebensgefahr.

Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Esel Mike vor dem Schlamm-Tod gerettet: So herzergreifend bedankt er sich

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script> <div id="Brid_86366124" class="brid" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject"> </div> <script type="text/javascript"> $bp("Brid_86366124", {"id":"5745","width":"600","height":"390","video":"79904"}); </script>

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren