wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Diese Rasierklingen fand eine Frau im Maul ihres Hundes - Teilt die Fahndung ...

Diese Rasierklingen fand eine Frau im Maul ihres Hundes - Teilt die Fahndung nach dem Tierhasser

News Team
08.02.2017, 13:58 Uhr
Beitrag von News Team

In den frühen Nachmittagsstunden des 6. Februars (Montag) rief eine Spaziergängerin eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Wanne-Eickel in den Königsgruber Park.

Die Frau war dort gegen 14.00 Uhr mit ihren Hund unterwegs. In der Nähe des Modellflugplatzes biss der Vierbeiner plötzlich in ein auf dem Boden liegendes Stück Leberwurst, in dem drei Rasierklingen steckten.

Zum Glück erkannte die Hernerin die gefährliche Situation noch früh genug. Sofort griff sie ins Maul ihres Hundes und entfernte die Klingen, an denen sich bereits Blut der verletzten Zunge befand. Anschließend suchte die Hundehalterin einen Tierarzt auf, um schlimmere Verletzungen auszuschließen.

Weitere Köder entdeckten die eingesetzten Polizeibeamten vor Ort nicht.

Der Herner Kriminalkommissariat 35 ermittelt wegen einer "Straftat nach dem Tierschutzgesetz"

Hinweise bitte an die Rufnummern 02323 / 950-8510 oder -4441 (Kriminalwache)

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren