wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Er wollte sein Auto im Internet verkaufen - Jetzt entdeckte ein Polizist sei ...

Er wollte sein Auto im Internet verkaufen - Jetzt entdeckte ein Polizist seine Leiche im Kofferraum

News Team
18.02.2017, 15:41 Uhr
Beitrag von News Team

Ein mysteriöser Todesfall beschäftigt die österreichische Polizei. Am Freitag fanden Ermittler in Baumkirchen im Bezirk Innsbrucker Land die Leiche eines Mannes im Kofferraum eines PKW.

Das 47-jährige Opfer war bereits Mittwochmorgen von seiner Frau vermisst gemeldet worden, berichtet das österreichische Portal "nachrichten.at". Nachdem Halter des PKW, einem Italiener (41), wird nun europaweit gefahndet. Der 41-Jährige steht in Verdacht, das Opfer aus Tirol getötet zu haben. Der mutmaßliche Täter ist der Polizei namentlich bekannt aber wie vom Erdboden verschluckt.

Tödlicher Autokauf

Das Opfer hatte seinen Mitsubishi im Internet zum Verkauf angeboten. Am Dienstag soll es dann zu einem Treffen mit dem Italiener gekommen sein, um das Geschäft abzuschließen. Dafür hatte sich der Interessent in einem Gasthof in Baumkirchen einquartiert.

Nachdem die Ehefrau des Opfers am Mittwochmorgen eine mysteriöse SMS von ihrem Mann erhalten hatte, meldete sie ihn gegen 7 Uhr als vermisst. In der SMS soll der Mann angekündigt haben, dass er sich mit einer anderen Frau nach Spanien absetzen wolle. Seine Gattin zweifelte aber an der Echtheit der Nachricht.

Abschleppdienst bringt Ermittler auf die Spur

Am Freitag erschienen ein Mann und eine Frau im Gasthof und gaben den Zimmerschlüssel des Italieners zurück. Zugleich wollte eine italienische Abschleppfirma den Wagen, mit dem der Italiener angereist war, wegen eines angeblichen Defektes verladen und zurück nach Italien bringen.

Die Ermittler schöpften Verdacht. Bei der Durchsuchung fanden sie die Leiche des vermissten Österreichers. Der verdächtige Italiener bestätigte per Telefon, dass er am Mittwoch zwei Fahrzeuge des Opfers gekauft haben will. Danach war er nicht mehr erreichbar.

Der Mann, der den Zimmerschlüssel im Gasthof abgab, wurde festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass eventuell mehrere Täter an der Tötung des Opfers beteiligt waren. Todesursache soll ein „Angriff auf den Hals“ gewesen sein – offenbar bereits am Dienstag in der Wohnung des Opfers. Die Ermittlungen dauern an.

Diese vier Lebensmittel schädigen das Herz

<script type="text/javascript" src="//services.brid.tv/player/build/brid.min.js"></script>

<div id="Brid_87428372" class="brid" itemprop="video" itemscope itemtype="http://schema.org/VideoObject">
</div>
<script type="text/javascript">
$bp("Brid_87428372", {"id":"6862","width":"600","height":"390","video":"113858"});
</script>

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren