wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Brutaler Überfall Zuhause: Mann mit Motorradhelm bedroht 61-Jährigen auf kra ...

Brutaler Überfall Zuhause: Mann mit Motorradhelm bedroht 61-Jährigen auf krasse Weise!

News Team
03.03.2017, 09:18 Uhr
Beitrag von News Team

Zwei Männer haben einen 61-Jährigen brutal in seiner Wohnung in Köln-Vingst beraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 8.30 Uhr klopfte es am 1. März an der Wohnungstür des 61-Jährigen in dem Mehrfamilienhaus in der Waldstraße. Da er einen Nachbarn erwartete, öffnete er arglos die Tür. Sofort wurde er von einem Mann, der einen Motorradhelm trug, mit einer Spritze bedroht. Der Unbekannte forderte die Herausgabe von Bargeld und Wertgegenständen.

Der maskierte Täter drängte den verängstigten Kölner in das Wohnzimmer und stahl dort die Geldbörse sowie ein Mobiltelefon. Dann flüchtete der Mann aus dem Haus in unbekannte Richtung. Wie Ermittlungen ergaben, soll sich während der Tat ein weiterer Unbekannter im Hausflur aufgehalten haben.

Die Ermittler schließen demzufolge nicht aus, dass es sich bei dem Mann im Hausflur um einen Mittäter gehandelt hat. Eine Bewohnerin des Hauses berichtete den Beamten, dass es einige Augenblicke vor der Tat bei ihr geklingelt habe. Die Dame öffnete unbedacht die Haustür über den Türöffner und hörte daraufhin Schritte im Treppenhaus. Da jedoch niemand an ihrer Wohnungstür erschien, habe sie sich nicht weiter um die Personen gekümmert, gab die Nachbarin zudem an.

Die Polizei bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen. Um Hinweise wird dringend gebeten unter Telefon-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de .

Nicht einfach Türe öffnen

In diesem Zusammenhang rät die Polizei, bei fremden Personen die Wohnungstüren geschlossen zu halten. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer sich vor der Tür befindet. Nutzen Sie vorhandene Gegensprechanlagen und sonstige Sicherungseinrichtungen. Wählen Sie bei verdächtigen Personen im Haus oder in der Nachbarschaft sofort den Polizeinotruf 110!

Männer räumen Supermarkt in Berlin aus und werden gefilmt: Hinweise an die 110!


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren