wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
An Laternenpfahl gebunden und verlassen! Polizei bittet um Hinweise zu diese ...

An Laternenpfahl gebunden und verlassen! Polizei bittet um Hinweise zu diesem armen Spitz!

News Team
10.03.2017, 14:04 Uhr
Beitrag von News Team

Lübeck - Ein Zeitungsausträger in Stockelsdorf hat am Mittwoch, den 22.02.2017, einen in der Albert-Einstein-Straße an einen Laternenpfahl gebundenen Hund gefunden. Er nahm den hellbraunen, kniehohen Spitz in seine Obhut und versuchte, den Besitzer herauszufinden - bisher leider erfolglos.

Der in Lübeck wohnhafte Mann hat Plakate entwickelt, auf denen einerseits ein Bild des Hundes zu sehen ist und andererseits die Frage gestellt wird, wer diesen Hund vermisst oder etwas zu seinem Halter berichten kann. Für etwaige Rückmeldungen stellte der 45-jährige Finder seine Handynummer zur Verfügung. Des Weiteren hat der Zeitungsausträger in einem Tierheim in Erfahrung bringen können, dass der Hund nicht gechipt ist.

Am Dienstag, 07.03.2017, wandte der 45-jährige Lübecker sich an die Polizei in Stockelsdorf und berichtete dort von seinen Bemühungen.

Die Ermittler der Polizeistation Stockelsdorf (0451 - 49 85 60) erhoffen sich Hinweise zu dem bisherigen Halter/Besitzer des Hundes oder von Zeugen des Vorfalls vom 22.02.2017.

Freya war die einsamste Hündin der Welt – heute ist sie ein Kinostar

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren