wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Fall Timo Kraus: Zahn abgleich bringt traurige Gewissheit - doch diese Frage ...

Fall Timo Kraus: Zahn abgleich bringt traurige Gewissheit - doch diese Fragen sind ungelöst!

News Team
24.03.2017, 09:48 Uhr
Beitrag von News Team

Jetzt herrscht traurige Gewissheit: Bei dem gestern aus dem Hamburger Hafen geborgenen Toten handelt es sich um den seit Anfang Januar vermissten HSV-Manager Timo Kraus. Das bestätigte am frühen Morgen die Polizei t-online.de.

"Der Abgleich des Zahnstatus hat ergeben, dass es sich bei dem Toten zweifelsfrei um Timo Kraus handelt", sagte ein Polizeisprecher. Die genaue Todesursache ist noch nicht genau geklärt. Dies müssten rechtsmedizinische Tests klären. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es laut äußerer Leichenschau jedenfalls keine.

Der Fall bleibt rätselhaft: Noch immer ist nicht geklärt, was an jenem 8. Januar in Hamburg genau passiert ist. Der 44-Jährige hatte mit Kollegen in einem Brauhaus an den Landungsbrücken gefeiert und soll anschließend in ein Taxi gesetzt worden sein. In seinem Heimatort Buchholz kam er jedoch nie an.

Der HSV, wo Kraus die Merchandising-Abteilung leitete, wollte sich nicht äußern:


Wo ist Malina? Helft bei der Suche nach der Studentin

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren