wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schwerer Verkehrsunfall mit einer Toten (23) war vermutlich Suizid!

Schwerer Verkehrsunfall mit einer Toten (23) war vermutlich Suizid!

News Team
28.03.2017, 17:55 Uhr
Beitrag von News Team

Coesfeld - Am Dienstag, 28.03.2017, 06:52Uhr, fuhr eine 23-jährige Frau aus Lüdinghausen mit ihrem PKW, die B 58 Richtung Ascheberg. In Höhe der Bauerschaft Westrup kam ihr ein 59-jähriger LKW-Fahrer aus Drensteinfurt entgegen.

Die Lüdinghauserin lenkte ihr Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem LKW. Sie verstarb noch an der Unfallstelle. Der LKW-Fahrer wurde verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Ermittlungen am Dienstagnachmittag gehen Staatsanwaltschaft und Polizei nach dem schweren Verkehrsunfall auf der B 58 nun von einem Suizid der 23-jährigen Autofahrerin aus.

Bei dem Verkehrsunfall waren neben der tödlich verletzten 23-Jährigen, der entgegenkommende 59-jährige LKW-Fahrer schwer verletzt worden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn von Öl war die B 58 zwischen der Ascheberger Straße in Lüdinghausen und der Kreuzung "Hohe Lucht" bis 12.41 Uhr gesperrt.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren