wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Alleinreisende Frau (37) musste auf Bahnhof Schreckliches erleben - dann kam ...

Alleinreisende Frau (37) musste auf Bahnhof Schreckliches erleben - dann kam die Polizei!

News Team
09.04.2017, 15:47 Uhr
Beitrag von News Team

Kirchheim/T. (ES): Am Sonntagmorgen gegen 02.45 Uhr befanden sich 2 Streifenbesatzungen aus einem anderweitigen polizeilichen Anlass beim Bahnhof in Kirchheim/T. und kontrollierten einen 32-Jährigen tunesischen Flüchtling.

Eine 37-Jährige kam zur Kontrolle dazu und gab an, dass diese Person kurz zuvor neben ihr stand und sein Glied, welches er in der Hand hielt, zeigte. Daraufhin schrie die 37-jährige Frau den Flüchtling an, dass er verschwinden soll.

Der Flüchtling wurde deshalb zur Durchführung der weiteren Maßnahmen zur Dienststelle des Polizeireviers Kirchheim/T. verbracht. Nachdem die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren, weigerte sich der Flüchtling das Polizeirevier zu verlassen, riss seine Kleider vom Leib und warf sich auf den Boden. Nachdem sich die Person nicht beruhigen ließ, ordnete die zuständige Bereitschaftsrichterin die Ingewahrsamsnahme an.

Der 37-Jährige wurde in den Ortsarrest verbracht.

Bein abgehackt und sexuell missbraucht: Hündin überlebt Folter - und ist heute stärker denn je

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.
Die 37jährige Frau musse "Schreckliches erleben", ein Flüchtling hat ihr sein Glied gezeigt!

Ich fasse es wirklich nicht! Warum kann man in unserer Gesellschaft Frauen nicht flächendeckend aufklären und ihnen sagen, dass Männer solche Geschlechtsteile haben und dass diese an und für sich ungefährlich sind. Das könnte viel Elend und Schrecken vermeiden helfen!

Ich hoffe sehr, dass ich nicht ähnlich Schreckliches erleben muss und z.B. eine Flüchtlingsfrau mir ihren Busen zeigt oder gar den Rock hochhebt! Wahrscheinlich würde ich das seelisch nur schwer verkraften können!
  • 10.04.2017, 00:52 Uhr
  • 0
Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren