wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Totes Baby in einem Altkleider-Sack gefunden - Jetzt liegt der Obduktionsber ...

Totes Baby in einem Altkleider-Sack gefunden - Jetzt liegt der Obduktionsbericht vor!

News Team
16.04.2017, 16:51 Uhr
Beitrag von News Team

+++ Update am 17. April 2017, 10:50 Uhr +++


Der Leichnam wurde heute bei der Rechtsmedizin in Mainz obduziert. Es handelt sich um ein lebend geborenes männliches Neugeborenes, das kurz nach seiner Geburt verstarb. Die Todesursache ist noch nicht geklärt. Es gibt aber keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung.

Ursprungliche Meldung vom 16. April 2017


Ludwigshafen (ots) - Am Nachmittag des 15.04.2017 wurde in Schifferstadt ein Säugling tot in einem sog. Schiffscontainer aufgefunden.

Der Schiffscontainer wird als Sammelstelle für Altkleidersäcke genutzt. Zwei Mitarbeiter einer Spedition die mit dem Verladen von Altkleidersäcken aus ihrem Fahrzeug in den Container beschäftigt waren, entdeckten den Säugling in einem Altkleidersack und verständigten die Polizei. Derzeit sind die Identität und die Herkunft des Kindes nicht geklärt. Die von den Speditionsmitarbeitern verladenen Kleidersäcke stammen aus Altkleidersammelbehältern aus dem Bereich Sinsheim. Derzeit laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Todesursache ist noch unklar.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Sache machen können, mit der Kriminalpolizei Ludwigshafen, Tel.: 0621/963-2773, E-Mail: kiludwigshafen@polizei.rlp.de, oder der Kriminalpolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-5555, in Kontakt zu treten.

Berliner zeigt Zivilcourage und wird selbst zum Opfer - Polizei sucht diese Täter!


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren