wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Schwarzfahrer greift Kontrolleur mit Pfefferspray an und flüchtet - dann mac ...

Schwarzfahrer greift Kontrolleur mit Pfefferspray an und flüchtet - dann macht er einen Fehler

News Team
23.04.2017, 14:24 Uhr
Beitrag von News Team

In Berlin-Weißensee ist ein BVG-Mitarbeiter bei einer Fahrausweiskontrolle mit Pfefferspray angegriffen und verletzt worden. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Die Polizei teilte mit, dass der 26-Jährige am Samstagabend (22.4.) gegen 22:30 Uhr in einer Straßenbahn der Linie M4 von Kontrolleuren beim Schwarzfahren erwischt wurde.

Die Kontrolleure stiegen mit dem jungen Mann aus der Bahn. Am Bahnsteig sprühte der Schwarzfahrer einem der Mitarbeiter dann plötzlich Pfefferspray ins Gesicht und flüchtete.

Das Opfer wurde mit Augenverletzungen ins Krankenhaus gebracht.
Die Polizei konnte den Täter schnell dingfest machen, da dieser im Eifer des Gefechts seinen Rucksack mit Versichertenkarte und Drogen zurückgelassen hatte.
--------------------------------------------------------------------------------------

Rasen tötet - Teilt dieses Video der Polizei, damit weniger Menschen sterben müssen


Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.