wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Maibaum-Diebe greifen während der Fahrt mit Motorsäge an - Polizei-Chef: "Da ...

Maibaum-Diebe greifen während der Fahrt mit Motorsäge an - Polizei-Chef: "Das geht zu weit"

News Team
24.04.2017, 09:31 Uhr
Beitrag von News Team

Das Aufstellen eines Maibaums gehört zu den Vergnügungen der Burschen auf dem Land. Doch bis die Holzstange am 1. Mai in die Senkrechte gebracht wird, muss sie zuerst gegen Diebe verteidigt werden. Denn die Tradition besagt, dass das Auslösen eines entführten Maibaums mit Bier und Brotzeit bezahlt werden muss.

So halten die jungen Männer in den Tagen vor dem Aufstellen Wache, damit ihnen keiner den Baum wegnimmt. In Niederösterreich haben nun Maibaumdiebe einen Überraschungsangriff gestartet. Die Paasdorfer Jugend war gerade dabei - in abenteuerlicher Manier - den Baum aus dem Mistelbacher Wald zu holen. Das eine Ende des Stamms wurde dafür an einem Traktor, das andere Ende auf dem Dach eines PKW befestigt.

Das Nachbardorf erkannt rasch die Anfälligkeit dieser Konstruktion und überfiel den Konvoi. Mit einem VW-Bus schoben sich die Mannen aus Staatz zwischen die beiden Fahrzeuge und zückten die Motorsäge während der Fahrt. Bilanz: ein zweiteiliger Maibaum und eine saftige Prügelei.

Nicht so lustig findet das Bezirkspolizeikommandant Florian Ladengruber:
"Das ist kein Brauchtum mehr, das geht zu weit."

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.