wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Mann verbrennt sich auf dem Münchner Marienplatz - Motiv noch unklar

Mann verbrennt sich auf dem Münchner Marienplatz - Motiv noch unklar

News Team
20.05.2017, 14:59 Uhr
Beitrag von News Team

Am Samstag (20.5.) findet auf dem Münchner Marienplatz vor dem Rathaus traditionell die Meisterfeier des FC Bayern München statt. Nur wenige Stunde zuvor übergoss sich an selber Stelle ein Mann mit Benzin und zündete sich an.

Passanten fanden den 54-jährigen am Boden. Sie konnten die Flammen löschen, dennoch erlag der Mann kurz darauf in einer Spezialklinik seinen schweren Verbrennungen.

Das Unglück geschah laut "Bild" in der Nacht zum Freitag (19.5.). Der 54-Jährige, der als Sicherheitskraft arbeitete, war mit seinem weißen Hyundai auf den Platz in der Fußgängerzone gefahren. Sein PKW war laut Polizei mit Parolen beschmiert:

Nie wieder Krieg von deutschem Boden.

Nie wieder Krieg aus Deutschland.

Amri ist erst die Spitze des Eisberges.

Trotz der Bezugnahme auf den islamistischen Terroristen Anis Amri, der im Dezember 2016 einen Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt verübt hatte, will die Polizei nicht von einem politischen Hintergrund sprechen. Das Motiv sei unklar. Fest stehe nur, dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden könne.
----------------------------------------------------------------------------------------


Dieser Motorradfahrer filmt seinen eigenen Unfall

1 Kommentar

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren