wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Kleinlaster verfehlt Kleinkind nur knapp und überrollt 65-Jährigen

Kleinlaster verfehlt Kleinkind nur knapp und überrollt 65-Jährigen

News Team
30.05.2017, 10:45 Uhr
Beitrag von News Team

Ein 65-Jähriger ist am Montag (29.5.) in Gemmingen (Baden-Württemberg) von einem Kleinlaster überrollt worden.

Wie die "Heilbronner Stimme" berichtet, war der Klein-LKW mutmaßlich nicht ausreichend gesichert und daher eine abschüssige Straße hinabgerollt. Laut Polizei gebe es Hinweise, dass die Handbremse nicht angezogen gewesen sei.

Tochter rettet Kleinkind


Der 65-Jährige, der im Garten mit seiner Tochter (36) und einem Kleinkind gespielt hatte, wurde erfasst, eingeklemmt und starb noch am Unfallort. Alle drei sahen das Fahrzeug nicht kommen.

Die 36-Jährige konnte das Kleinkind gerade noch vom heranrollenden Laster retten, als er über den Gehweg in den Garten krachte und den Vater erfasste. Sie selbst wurde dabei leicht verletzt. Die Tochter musste durch einen Notfallseelsorger betreut werden.

Gegen den 56-jähriger Fahrer des Kleinlasters wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Der Mann habe das Fahrzeug stehen lassen und sei privat unterwegs gewesen. Er sei weder alkoholisiert noch fahruntüchtig gewesen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Motorradfahrer rast trotz Gegenverkehr mit 300 über Landstraße

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren