wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Wer ist diese Leiche wirklich? Tot geglaubte Vermisste meldete sich nach 30  ...

Wer ist diese Leiche wirklich? Tot geglaubte Vermisste meldete sich nach 30 Jahren

News Team
31.05.2017, 16:15 Uhr
Beitrag von News Team

1976 wurde die Leiche eines Mädchens in der Nähe des Parkplatzes "De Heul" an der A12 bei Maarsbergen (Niederlande) gefunden. Sie war unbekleidet und lag unter einer Schicht von Blättern. Jahrelang ging die Polizei davon aus, dass es sich bei der Toten um eine bekannte Vermisste handelte, die ungefähr im Jahr 1976 spurlos verschwunden war.


Im Jahr 2006 meldete sich die tot geglaubte Vermisste, die 1976 ein neues Leben in Deutschland begonnen hatte, allerdings bei der Polizei. Vor diesem Hintergrund wurden die Ermittlungen zur Feststellung der Identität des 1976 gefundenen toten Mädchens wieder aufgenommen.

Die zwischenzeitlich wesentlich verbesserten DNA-Techniken sowie eine Untersuchung der Freien Universität Amsterdam erbrachten neue Erkenntnisse. Eine Analyse der Epiphysen in den Knochen ergab, dass das Mädchen ("Heulmeisje") zum Todeszeitpunkt zwischen 13 und 15 Jahre alt war. Aus Untersuchungen der Zähne und Haare (Isotopenanalyse) kann geschlossen werden, dass es die ersten sieben Lebensjahre im Raum Eifel bis Ruhrgebiet verbrachte. Dies wurde auch aus Grundwasserspuren deutlich, deren Zusammensetzung typisch für dieses Gebiet ist. Ca. 1975 soll sich das Mädchen in Ost-Deutschland oder in Ost-Europa aufgehalten und bis zum Todeszeitpunkt in Westeuropa (Deutschland oder Niederlande) gelebt haben. Nach diesen Erkenntnissen soll das 'Heulmeisje' ca. 1960 bis 1964 geboren sein. Weiterhin wurde festgestellt, dass sich das Mädchen in der Zeit vor ihrem Tod, also im Jahr 1975, sehr einseitig ernährte. Gründe dafür können extreme Armut oder auch eine Entführung sein.

Zu diesen neuen technischen Informationen kamen auch aktuelle Ermittlungsergebnisse hinzu. 2012 teilte ein Informant der Polizei mit, der Körper des Mädchens sei 1976 von zwei Männern weggeworfen worden. Dies soll auch vielen anderen Personen bekannt sein. Die beiden Männer waren damals zwischen 30 und 40 Jahre alt und sind heute dementsprechend in den Siebzigern. Die Polizei will in Erfahrung bringen, wer diese Männer sind.

Die Polizei hofft, mit Hilfe dieser neuen Informationen und Hinweisen aus der Bevölkerung die Identität des "Heulmeisje" aufklären zu können. Der Fall wurde in den Fernsehsendungen "Opsporing Verzocht", "Aktenzeichen XY ungelöst" und "Bureau Hengeveld" ausgestrahlt.


Wer kann Hinweise auf die Identität des Mädchens geben?
Wer kann Angaben zu den beiden damals 30 und 40 Jahre alten Männern machen, die die Leiche des Mädchens 1976 weggeworfen haben sollen?
Für Hinweise ist auch die Polizei Utrecht / Niederlande unter der Telefonnummer +31 (0)79 - 345 9876 zu erreichen.

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren