wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Unbekannter wird nach Fahrschein gefragt - für den Kontrolleur beginnt ein M ...

Unbekannter wird nach Fahrschein gefragt - für den Kontrolleur beginnt ein Martyrium!

News Team
02.06.2017, 11:48 Uhr
Beitrag von News Team

Er zog die Notbremse, schlug auf einen Fahrkartenprüfer ein und rannte davon - die Ermittler der Bochumer Kriminalpolizei suchen mithilfe eines Fotos Zeugen einer Straftat in Bochum-Wattenscheid und fragen: Wer kennt diesen Mann?

Der Vorfall ereignete sich am 30. März gegen 17 Uhr. Weil der bislang unbekannte Fahrgast weder ein Ticket noch einen Ausweis dabei hatte, forderte der 49-jährige Fahrkartenkontrolleur ihn an der Haltestelle "Freiheitsstraße" (Linie 302, Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Buer) auf, aus der Straßenbahn auszusteigen. Als er die Personalien des Fahrgasts überprüfen wollte, rannte der Mann davon. Der Kontrolleur stieg in die nächste Bahn und setzte seine Fahrt fort.

An der Haltestelle "Lohrheidestraße" stieg der Gesuchte wieder ein, woraufhin der Kontrolleur ihn erneut ansprach. Plötzlich zog der Mann die Notbremse, prügelte auf den Fahrkartenprüfer ein und flüchtete zu Fuß in Richtung Gelsenkirchen. Der Kontrolleur wurde leicht verletzt.

So wird der Mann beschrieben: ca. 20 - 25 Jahre alt; deutsches Aussehen; blonde, kurze Haare; ca. 170 cm groß; kräftig gebaut; bekleidet mit Jeans, weißem T-Shirt und heller Jeans-Jacke.

Mit richterlichem Beschluss ist ein Foto aus der Überwachungskamera der Straßenbahn jetzt zur Veröffentlichung freigegeben worden.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 34 bittet unter den Rufnummern 02327 / 963 8405 oder -4441 (Kriminalwache) um Hinweise von Personen, die weitere Angaben zu dem Vorfall machen können.

Uneinsichtiger Schwarzfahrer: Kontrolleur braucht starke Nerven

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren