wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Tödlicher Badeunfall: US-Tourist ertrinkt in der Spree, obwohl eine Rettungs ...

Tödlicher Badeunfall: US-Tourist ertrinkt in der Spree, obwohl eine Rettungsschwimmerin vor Ort ist

News Team
11.06.2017, 12:27 Uhr
Beitrag von News Team

In Berlin ist am Sonntagmorgen (11.6.) ein amerikanischer Tourist in der Spree ertrunken. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Der Mann sprang mit zwei Freunden ins Wasser am Berliner Bodemuseum. Während die Freunde nach wenigen Minuten wieder aus dem Fluß kletterten, war der Mann spurlos verschwunden.

Wiederbelebungsversuche ohne Erfolg


Eine Rettungsschwimmerin aus Dänemark war zufällig vor Ort und sprang ins Wasser. Doch auch sie konnten den Untergegangenen nicht aufspüren.

Nach einer halben Stunde fanden Feuerwehrtaucher den Vermissten. Unter Wiederbelegungsmaßnahmen wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Doch die Hilfe kam zu spät. Der Tourist verstarb.
----------------------------------------------------------------------------------------------------

Robbe zieht Kind ins Wasser

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren