wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
Vergewaltigung erfunden - Mädchen (18) versetzt Nordseeinsel in Angst und Sc ...

Vergewaltigung erfunden - Mädchen (18) versetzt Nordseeinsel in Angst und Schrecken

News Team
13.06.2017, 15:36 Uhr
Beitrag von News Team

Göhren (ots) - Gestern zeigte eine Jugendliche an, dass sie am 11.06.17 in Göhren Opfer einer Sexualstraftat wurde. Jetzt stellte sich heraus: die Vergewaltigung war frei erfunden.

Angeblich hatte sich das Mädchen in der Nacht des 11.06.17, zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr, aus einer Nachtbar kommend, in die Katharinenstraße in Göhren begeben. Hier habe sie einen Augenblick auf dem Absperrgitter eines Lüftungsschachtes sitzend verweilt. Plötzlich habe sich ein ihr fremder Mann neben sie gesetzt, ohne etwas zu sagen. Der Mann habe sie angefasst und ihre Hose geöffnet. Die Jugendliche erklärte erhebliche Gegenwehr geleistet zu haben, sodass sich der Mann in unbekannte Richtung entfernte.

Nach Alarmierung der Polizei erfolgten umfangreiche Maßnahmen. Beamte der Kriminalpolizeiinspektion Anklam, des Fachkommissariates für Tötungs- und Sexualdelikte, übernahmen die Ermittlungen.

Im Zuge der Vernehmungen gestand die 18-jährige Rüganerin nun ein, dass es zu keinem Übergriff kam. Die gesamte Geschichte war ausgedacht. Das Motiv für diese falschen Angaben liegt im persönlichen Bereich des Mädchens.

Die Beamten ermitteln nun wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat. Diese ist gemäß § 145d StGB mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder einer Geldstrafe bedroht. Die Ermittlungsgruppe, welche im Falle der Vergewaltigung seit Anfang Mai auf der Insel Rügen im Einsatz ist, war durch diesen Sachverhalt stark eingebunden.

Für das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung, der Kurgäste und der Touristen in Göhren war die Möglichkeit eines erneuten Sexualdeliktes alles andere als zuträglich.

---------------------------------------------------------------------------------

Polizei befreit Frau aus Händen von Vergewaltiger und Massenmörder

Mehr zum Thema

Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren