wize.life
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren und mitmachen! Warum eigentlich?
8 Tote, 65 Verletzte - Polizei bestätigt: Explosion vor Kindergarten war Bom ...

8 Tote, 65 Verletzte - Polizei bestätigt: Explosion vor Kindergarten war Bombenanschlag!

News Team
16.06.2017, 09:10 Uhr
Beitrag von News Team

Nach offiziellen Berichten war die gestrige Explosion am Chuangxin Kindergarten im ostchinesischen Kreis Fengxian kein Unglück, sondern ein Verbrechen. Die Behörden sprechen von einer selbst gebastelten Bombe.

Wie Focus Online berichtet, war man zunächst von der Explosion einer Kartusche mit Küchengas ausgegangen. Inzwischen berichtet das chinesische Staatsfernsehen, es habe sich um die absichtliche Sprengung einer selbstgebastelten Bombe gehandelt. Der Tatverdächtige sei bei der Detonation ums Leben gekommen.

Die Explosion ereignete sich am Eingangsbereich einer Kindertagesstätte, an dem Eltern darauf warten, ihre Kinder abzuholen. Durch die Tat wurden 8 Menschen getötet, 65 Menschen zum Teil lebensbedrohlich verletzt. Nach Angaben der Behörden, hatte der Kindergarten noch nicht geschlossen, als die Bombe hoch ging. Deshalb seinen keine Kinder und Lehrer der Tagesstätte unter den Opfern.

--------------------------------------------------------------------------------------

Gesucht: S-Bahn Schläger in Berlin!


Kommentare

Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Nutzerkonto an, um Kommentare zu hinterlassen.

wize.life News per Push Benachrichtigung in Ihrem Browser aktivieren

Benachrichtigungen aktivieren